Die optimale Hundeleine!

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

In der heutigen Folge beschäftigen wir uns mit …
Welche Leinen gibt es und warum benutze ich welches Model

35 Gedanken zu „Die optimale Hundeleine!

  1. Hundeschule Stadtfelle Antworten

    Hoppla, die Verabschiedung ist in zu lauter Musik untergegangen. Sorry 😀

  2. Bettina Mueller Antworten

    Muss man nicht auch nach kg gehen von den Hunden?
    Und kann man die auch für n kleinen welpen nehmen?

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Natürlich passt man die Leine an die Größe der hunde an. Für sehr kleine Hunde gibts diese Leinen auch etas dünner (12-14mm) und mit kleinerem Karabiner.

  3. Sonic Lg Antworten

    Schade das es die knalligen Farben nicht gibt ? wie das schöne Blau was du da hast, schade

  4. Birgit Kästner Antworten

    Die Schlauchgurtleine von Julius-K9 ist super. Dadurch, dass es ein gewebter Schlauch ist, hat sie keine derben Kanten und liegt sehr angenehm in der Hand. Ich habe sie in 7,50 m beim Mantrailen sehr gern verwendet. Bei sehr nassem Wetter hatte ich dann aber doch eine Biothane-Leine.
    Die neue gummierte Color & Grey Leine von Julius-K9 habe ich mal in 3 Meter bestellt und probiere sie aus. Schade, dass es die nicht in 10 mm Breite gibt, sondern nur in 14 mm. Klar ist sie leicht, aber bei mir können Leinen nicht dünn genug sein, da Ayana ja in 95 % der Fälle an lockerer Leine läuft und ich sie gern in die Jackentasche stecke, wenn ich sie nicht brauche. Ich verwende auch gern schmale Fettlederleinen mit eingeflochtenem Karabiner und Schlaufe. Die werden im Gebrauch immer weicher und schöner. Ich glaube, mein Hund hat mehr Leinen als ich Schuhe. Tja, wenn Frau sonst keine Hobbys hat (schmunzel).

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Ich mag die Fettlederleinen z.b. nicht so gern. Aber das ist eben Geschmackssache 😉

  5. Yvonne Stillger Antworten

    Ein Video über Halsbänder und deren Vor und Nachteile wäre auch mal toll.

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Wird erledigt. Ein wenig gehe ich darauf auch in den Videos zu Geschirren ein. Schau da doch mal rein

  6. Lea Bracker Antworten

    Sollte man wenn man einen ca 30-35 kg hund hat eine 35kg Leine nehmen oder mehr? Also quasi „Sicherheitspuffer“ einplanen oder nicht?

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Da es da um maximal Gewicht geht hat man eh immer Puffer. Meine Leinen gehen laut Hersteller bis 50kg. Gaia wiegt grad mal 15kg. Aber die leine ist so klein und angenehm, dass es damit super passt

  7. Sven Weihusen Antworten

    Die verstellbaren Leinen finde persönlich sehr angenehm zum Fahrradfahren. Da kann man sie so kurz machen das einem der Hund nicht vors Rad läuft und danach dann lang genug um mit dem Hund eine kurze Strecke zu gehen. Rollleine nehme ich für Spaziergänge wo ich den Hund nicht frei laufen lassen kann, Jacky und Karnickel ?, und keine Lust auf die Sauerei mit der Schleppleine habe. Der Hinweis mit der Reibung von Schleppleinen ist wirklich ernst zu nehmen. Ich hatte mal üble Verbrennungen weil mir mein alter Hund die Leine ums Bein gezogen hat.

  8. Max Magin Antworten

    Mir persönlich ist die 3m leine für den Alltag zu lang zum Training aber super

  9. Nena Müller Antworten

    Mir sind mal 10 Meter Biothane Leine durch die Hand gelaufen, Verbrennungen waren da und könnte meine Finger nicht mehr Bewegen. War selbst schuld unser Border ist in die Leine gegangen und ich habe nicht Los gelassen obwohl sie auf den Rückruf wie eine eins Reagiert

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Das wäre bei manch anderer leine sicher noch schlimmer gelaufen

  10. Stephanie Reuter Antworten

    DANKE für den Leinentipp!!! Ich habe im Rescue Dog Shop 😉 zwei gummierte Leinen mit Schlaufe in 3 Meter bestellt, in zwei wunderschönen Farben und die sind soooo genial, wiegen wirklich gar nix und fühlen sich super weich und angenehm an…..total alltagstauglich! LG Steffi

  11. Rainer Zufall Antworten

    Bei Zubehör für meinen Hund bin ich vermutlich so schlimm wie ne Frau mit nem Schuhtick. ?
    Schleppleinen in verschiedenen Längen. Leder, Gurtband, Seil, Biothane als Material. Mit und Reflektor. Mit und ohne Gummierung. Leine mit oder ohne Schlaufe, Leine mit und ohne Verstellung. Also viel zu viel, aber irgendwie kommt doch immer mal eine neue Leine dazu.
    Meine „Alltagsleine“ ist in etwa so wie deine türkise Leine, nur mit 2m. Finde ich echt super!

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      Wenn der Hund einigermaßen an der Leine gehen kann, sind diese leinen absolut okay.

      Wenn er noch viel oder ruckartig zieht, bleiben nur spezielle leinen für schwere Hunde. Da einfach mal Doktor google fragen

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      @silberruecken ne, das Material ist fast egal. Auch leder, gurtband o.ä. sind möglich. Problematisch sind die Nähte und Nieten. Da reisst es. Und dann ist das Material fast wurscht

  12. Tatjana Laubach Antworten

    Ich habe 3 Huskys mit denen ich meistens alleine gehe… Schleppis verknoten sich dauernd… ?

    • Hundeschule Stadtfelle Antworten

      @Angel Liebmann für meinen Hund benutze ich ein Leuchthalsband und bisher bin ich super zufrieden. LG Steffie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.