Der beste TRICK fürs Gassi gehen!

Neues Buch: der große Hundeguide – gratis!

Von Martin Rütter DOGS Trainerin Conny Sporrer

Martin Rütter

 Jetzt GRATIS Buch sichern!

 

 

Der beste TRICK fürs Gassi gehen!
Im heutigen Video lernst du wie dein Hund beim Gassi gehen die Seite wechselt. Das ist vor allem bei Hundebegegnungen hilfreich, aber auch vielen anderen Alltagssituationen.

Viel Spaß,
dein Daniel

▶︎Hier bekommst du einen kostenlosen Einblick in unseren neuen Kurs!
Entspannter Hund LITE:

▶︎ Hier geht es zum App-Download:

▶︎ Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼ Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

❤️ Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💥 Trickdog-Kurs:
🐕 Leinenführigkeit:
📢 Rückruftraining:
🧪 Anti-Giftködertraining:

▶︎ Uns gibt es jetzt auch auf TikTok!

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe, nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

Der beste TRICK fürs Gassi gehen!

23 Gedanken zu „Der beste TRICK fürs Gassi gehen!

  1. Jutta N. Autor des BeitragsAntworten

    Super erklärt und nun bitte mal mit kleinen Hunden!!! Ihr seid immer mit den großen unterwegs. Mal sehen wie ihr hierbei die Verbiegung im Rücken hinbekommt ?!!?
    Liebe Grüße!

    • Curving Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Jutta, hast du das Video bis zum Ende geschaut? Dort wird es auch mit einem kleinen Hund gezeigt. Liebe Grüße, Dana

    • Azambre Sonia Autor des BeitragsAntworten

      @Curving war sehr gut für Kleine und große erklärt. Danke dafür.

    • Jutta N. Autor des BeitragsAntworten

      @Curving ja, habe ich … sie hat nur gestanden mit dem Mini und ist nicht, wie bei den großen dabei gelaufen. Meine Fellnase ist ein Zwergrauhaardackel!

  2. Gamestarz Runescape Autor des BeitragsAntworten

    soll ich das alles an einem tag üben wenn er es noch nie gemacht hat oder soll ich es über mehrere tage , gar wochen anüben?

    • Apocalyptic Vibes Autor des BeitragsAntworten

      Bis das Kommando zuverlässig im Kopf integriert ist,braucht es schon seine paar Wochen. Mache es so wie im Video,trainier erst zuhause,und probier es dann immer mal wieder auf den Gassi Runden aus. Dann wirst du ja sehen ob es schon ZUVERLÄSSIG klappt oder eben noch nicht. Liebe Grüße!

    • Peter6th Autor des BeitragsAntworten

      Wochen … und langsam. Erst mal baust du es über einige Tage bis Woche auf, dass es ohne Ablenkung funktioniert. Wenn es zuverlässig in ablenkungsarmer Umgebung und in Bewegung funktioniert (also wirklich wirklich zuverlässig) dann verlegst du das auf deine Gassirunden. Und auch da fängst du erst mal ohne Reize wie Jogger oder andere Hunde an (wie in der Fahrschule erst mal auf irgend einer Nebenstraße ohne Verkehr). Funktioniert das zuverlässig fängst du an bei wenig Reiz (z.B. dein Hund hat in 50m Entfernung einen Hund bemerkt) und erst am Ende die Königsklasse wie Hund läuft direkt auf euch zu oder Jogger kommt entgegen.
      Also lieber alles etwas länger üben anstatt ungeduldig werden.

  3. Failed Society Autor des BeitragsAntworten

    Was nutzt ihr denn als leckerlies beim trainieren? Ich will ja nicht, dass mein vielfraß nachher kugelrund wird 😛

  4. Apocalyptic Vibes Autor des BeitragsAntworten

    Das dachte ich mir schon. Bei mir heißt es „Fuß“ und „Rechts“ !
    Ist wirklich sehr praktisch! Habs einfach immer so ohne Leckerli in die Gassi Runden integriert. Genau so wie „Hinten“ da läuft meine Schäferhündin aufpassend hinter mir. Trotzdem klasse erklärt! LG!😎

  5. Marion Grunwald Autor des BeitragsAntworten

    So und jetzt das ganze Bitte für Hunde, die selten mal Leckerchen annehmen.

  6. mincki2 Autor des BeitragsAntworten

    Sehr schön, dass ihr das mit einem Hund zeigt, der es noch nicht kann/kennt.
    Werde ich umgehend ausprobieren.
    Danke für dieses hilfreiche Video.

  7. Stizi Tedacho Autor des BeitragsAntworten

    Oh meiner heisst auch Karl 👍🤗, wird trainiert ❗sehr schön, danke. Lg aus Sachsen-Anhalt ❣️

  8. Alina Autor des BeitragsAntworten

    Den Trick finde ich auch klasse! Das Wechseln kann unsere Hündin auch schon super, im Fuß laufen auch. Rechts laufen üben wir noch, das fällt ihr deutlich schwerer. 😀

  9. Prinz Eisenherz Autor des BeitragsAntworten

    Danke für den Tipp – mein Malinois hat es innerhalb von Minuten gelernt…und schnell auch ohne Leckerli🐶

  10. Antonia Autor des BeitragsAntworten

    Für mich eins der am häufig verwendeten Kommandos 😊habe es „rüber“ genannt und es klappt super

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.