7 Dinge die dein HUND nicht mag

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

In diesem kläre ich Missverständnisse zwischen Hundehalter und Hunden auf. In diesem Video erkläre ich dir 7 Dinge die dein Hund nicht mag.

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

92 Gedanken zu „7 Dinge die dein HUND nicht mag

    • Luna umxy Antworten

      crazy. dog wenn du damit sagen willst das ich nicht deuten kann ob meine Hündin kuscheln möchte oder nicht dann hast du dich geschnitten, wenn sie nicht kuscheln will und man sie streichelt oder sonst was geht sie weg und dann lasse ich sie aber wenn sie auf mich zu kommt und mich an springt und fröhlich ist wenn ich sie streichel und sich dann auf meinen Schoß legt dann denke ich das ich deuten kann was sie will!

    • David der Kabauter Antworten

      crazy. dog Wieder mal ein typischer keine Ahnung von Hunden Kommentar. Mein Chihuahua macht nichts lieber als sich in meine Arme oder dem Schoß zu kuscheln. Er kommt mit seinem Kopf und stupst ihn unter meine Hand damit ich ihn streicheln kann, hält sogar seine Wangen hin um ein Schmatzer zu bekommen und wedelt voller Freude mit der Rute und nörgelt wenn ich aufhöre. Aber Chihuahua sind auch anders als 08/15 normalo Hunde. Viel intensiver und interagieren auch viel intelligenter.

    • Celina Metz Antworten

      @Luna umxy das war so nicht gemeint!! Ich wollte damit sagen, dass es sehr wohl Hunde gibt die das mögen und das ich solche Hunde auch kenne. Nur das das eben eher die Ausnahme ist. Schöne Feiertage 🙂

    • Celina Metz Antworten

      @David der Kabauter genau, es gibt Hunde, die das sogar mögen, total kuschelverückte, habe auch zwei von der Sorte. Zwei andere von mir mögen zum Beispiel soviel gekuschel gar nicht und gehen direkt weg. Schöne Feiertage 🙂

    • valarmorghulis Antworten

      Es geht ja auch keineswegs darum, dass man einen Hund niemals am Kopf anfassen darf, sondern wie man sich ihm annähert. Und das ist nunmal niemals von oben, sondern von vorne oder vorne-seitlich. Bzw. der Punkt mit dem Umarmen. Kuscheln und streicheln ist ja völlig ok wenn der Hund das will. Das ist sogar sehr wichtig. Aber ein dauerhaftes und festes umarmen ist ein Zeichen der Unterdrückung (also genau das Gegenteil, was man ausdrücken will) und ist für keinen Hund angenehm. Ich verweise damit auf die „what happens if I hug my dog for too long“ Videos. Das ist ein vollkommen bescheuerter Trend. Aber gut, welcher Trend ist das nicht…

  1. Cynni28 Antworten

    Gutes Video =)
    Beim Punkt mit dem Streicheln muss ich aber auch sagen, das oft mein Hund von sich aus zu mir kommt, und Sein kopf regelrecht in meine Hände legt und weh ich höre auf zu streicheln ^^
    Aber am ende, jeder Hund ist anders und man sollte immer auf die Körpersprache achten =)

    • reb_ isa Antworten

      Meine auch die setzt sich dann vor mir und reckt den Kopf zu mir dann streichele ich ihr über den Kopf und sie hebt ihn noch höher und näher zu mir

    • Deniz Özkan Antworten

      Das macht er, weil er Aufmerksamkeit will. Hunde kommen nur wenn sie Aufmerksamkeit wollen. Bestes Beispiel, du bist krank, denkst dein Hund kommt zu dir, weil du krank bist. NEIN! Er nutzt die Situation nur aus um seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

    • raki feather Antworten

      Wenn sie es gerne möchte, weil sie Dich liebt.. Ja dann… Gebe dein bestes.. … ?… Habe eine Shibu Hündin..?.. Die wird sogar zickig….lol.. Bei Fremden geht sie auf Abstand….thats dog life….? Cheers Hannah

    • Florian Zöller Antworten

      Meine wird nicht zickig. Die wartet bis ich sitze und kommt dann und legt ihre Pfoten über meine Schultern und umarmt halt einfach mich…
      Dumm sind se ja nich….

  2. simone ohne Antworten

    Meine Schäferhündin kommt jede Nacht unter der Bettdecke hoch gerobbt und schiebt sich mit dem Kopf zwischen meine Arme. Sie schläft dann seitlich mit dem Rücken an meinem Bauch und dem Kopf auf meinem Arm. Das macht sie schon seit einem Jahr so.
    Vielleicht braucht sie die Nähe und Wärme. Sie kuschelt sowieso gern.

    • silverdollar1921 Antworten

      Kontaktliegen ist innerhalb des Rudels völlig normal. ?

      Mein Schäferhund schiebt auch seine Gurkennase durch meine Arme. Alde Schmusebacke?

    • Valentina Antworten

      Meine Goldene Retriever macht das auch ,aber nur früh morgens.Er legt sich auch auf den Kopfkissen an Kopf .

    • Valentina Antworten

      Mein Goldene Retriever legt sich fast jeden Morgens seitlichen aufs Kopfkissen an Kopf schon von klein auf.

    • Maxi_qu Antworten

      Ihr habt echt glück meine hündin macht das zwar am anfang auch aber nach 10 min streckt sie einem dann ihren hintern ins gesicht

  3. Kujtim Berisha Antworten

    Also das mit dem Kopf nicht streicheln ist mir neu, mein Hund liebt es wenn ich sein Kopf streichle und wenn ich aufhöre bellt er sofort?

    • Janine Michel Antworten

      Meine Hündin drückt ihr Kopf regelrecht gegen meine Hand wenn ich aufhöre sie zu streicheln.. und liebt es auch !

    • Maalakay Antworten

      Da geht es glaube ich auch eher darum, das dem Hund fremde Menschen nicht sofort auf seinem Kopf rumtätscheln sollten, da dies wohl eine Dominanz-Geste darstellt ?

  4. Magdalini Premezzi Inselkind Antworten

    lustig, dass Du ein Foto drin hast wo Du Deinen Hund umarmst 😀

  5. Tina Löffler Antworten

    Nicht jedem Punkt kann ich bestätigen. Denke es kommt auf den Hund an.meine beiden Hündinnen lieben es umarmt und am Kopf gekrault zu werden.Sie fordern das regelrecht. Wenn sie keine Lust mehr haben zeigen sie es an.

    • Josef Geisberger Antworten

      Die Punkte die aufgeführt werden sind halt nur Klischees. Man hätte auch ein Video über „7 Dinge die ein Bayer nicht mag“ machen können. Unterhaltsam…mehr nicht.

    • Josef Geisberger Antworten

      @Firebesher da wär ich mir nicht so sicher denn Hunde zeigen ja auch an was sie nicht mögen.

    • Peter Pain Antworten

      „Denke es kommt auf den Hund an.“ Das sagt Daniel wirklich oft genug in JEDEM Video bei fast jedem Thema.

  6. TnA Plastic Antworten

    Ich stimme bei allem zu, aber mein Hund ist ein wenig besonders und geht zu den Leuten hin um am Kopf und den Ohren gekrault zu werden. 😉

    • TnA Plastic Antworten

      @CFR grüne Nadel
      Nur das bei Meinem sogar alle Anderen sagen, dass der was Besonderes und „anders“ ist! ^^

    • CFR grüne Nadel Antworten

      @TnA Plastic ja ja sagen sie auch bei jedem ? gefällt dem Besitzer… also dir… sehr!

    • TnA Plastic Antworten

      @CFR grüne Nadel
      Nein, nicht wirklich… 😛 Da können andere Hundebesizer da sein und die sagen trotz eigenem Hund, dass er echt eine Ausnahme ist…?

  7. Ricardo Antworten

    Hunde mögen von fremden nicht über den Kopf gestreichelt werden. Vom herrchen lieben sie es bzw wenn se einen voll vertrauen. Nicht umsonst legt der hund oft den Kopf auf dem Schenkel auf und lässt sich gern am Kopf streicheln.

    • Jesus Christus Antworten

      @Deniz Özkan also ich find es ganz schön wenn mir meine Freundin den Kopf streichelt 😀 wann lernt ihr endlich das diese Verallgemeinerung völliger Schwachsinn sind

    • Blubableful Antworten

      @Deniz Özkan Wenn ich mich auf den Boden knie, kommt unser Hund von alleine an und legt seinen Kopf in meinen Schoß und *erwartet* eine Kopfmassage. Wenn ich nichts mache, fängt er an mit der Nase meine Hände anzustupsen.

    • tomato Antworten

      @Deniz Özkan Also ich mag es am Kopf gestreichelt zu werden, kein plan was du meinst

  8. Rothe Gabi Antworten

    Meiner Nerv mit seiner Schnauze (er stupst ) bis ich ihn streichel und dann ist er zufrieden

  9. Danielle Jacoby Antworten

    also mein hund liebt es wenn ich ihm über den kopf streichele er hat sich noch nie gezogen

    • idc Antworten

      Danielle Jacoby ist sage nicht, dass dein Hund es nicht mag (es gibt ja immer Ausnahmen:) ) aber wegziehen ist nicht das einzige Zeichen.
      Blinzeln, Züngeln, Ohren anlegen, Schütteln etc. sind alles Zeichen der Beschwichtigung oder Nervosität

  10. insta Istanbul Antworten

    Ja, ein Hund muß auch Mal ein Hund sein können.. Gerade wenn man einen Hund Einzeln hält ❤ leider sehen es nicht alle so …. schrecklich-.-

  11. Katja Link Antworten

    Mein Hund liebt es am Kopf gekrault zu werden manchmal drückt er seinen Kopf gegen meine Hand, wenn er das macht will er am Kopf gekrault werden.

    • tanja wallner Antworten

      Ja meiner mag es auch aber nur wenn wir am Kuscheln sind oder er es von mir fordert. Wenn auf ihn zugehst (von vorne) und die Hand über ihn haltest dann weichen eigentlich schon alle Hunde aus. So hat er es ja auch auf dem Video gezeigt

  12. Noidea Antworten

    Fremde Menschen die meinen Hund streicheln ohne mich vorher zu fragen machen mich aggressiv. Unverschämt und meiner Meinung nach auch unverantwortlich…

    • Sophie Antworten

      @tanja wallner Na ja ich kann die Mutter auch irgendwo verstehen, es muss ja jede Seite gesehen werden. Für sie ging es vielleicht einfach zu schnell und sie hat nichtmal verstanden, dass das Kind so zügig auf den Hund zuläuft. Wir haben die Situation ja nicht aus ihren Augen gesehen.
      Andersrum ging es natürlich auch für den Hund und Halter sicherlich sehr schnell. Wenn ich allerdings einen Hund hätte, würde ich ihn zum Schutze des Kindes herrufen oder dazwischen gehen. Situationen können eben manchmal zu schnell auch für verantwortungsübernehmende Erwachsene gehen, aber ein Kind muss das nicht ausbaden und danach vielleicht ein Trauma haben. Eine Lehre wird es ihm so oder so sein. ?

    • Sarah Ad Antworten

      Stimmt. Oder Leute mit Kleinkindern. Da kommt dann en halber säugling angetappst mit riesen Augen und will den Hund streichelt und die Eltern sagen gar nichts . Sowas ist auch unverantwortlich. Meine haben zum Glück jz nicht gegen Kinder…da mein großer aber noch sehr jung und ängstlich ist …hat er dann den klein unabsichtlich umgestoßen. Da waren laut den Eltern wir natürlich wieder die bösen ?

    • not philipp Antworten

      Ich habe meinen Hund erst seit kurzem da kann ich natürlich nicht leugnen das er nicht immer hört aber letztens war ich mit einem Freund und meinem Hund draußen dann sollte mein Hund Sitz machen er war aber sehr von einer Hündin angetan und mein Freund sagt die ganze zeit das er sitz machen soll und da hat er ihn das erste mal gesehen ich meinte auch noch hör auf er hört nicht auf leute die er seit 2 minuten kennt und er sagt es die ganze zeit weiter und beachtete mich nicht ich kam mir so verarscht vor

    • rmoenmjea Antworten

      @Sarah Ad Die Hunde sind immer die bösen? wir hatten auch schon eine Situation, da haben wir unseren an der Seite in einem Hauseingang abgesetzt, um eine Mama mit Kinderwagen auf dem schmalen Bürgersteig vorbei zu lassen, da kommt von ihr nur „oh schau mal, ein Hund“ und setzt ihr Kind genau vor unserem Hund ab. Und macht einfach nichts mehr? wenn man wenigstens FRAGEN würde „darf er den mal streicheln?“ Dann könnte man ja sagen „nein tut mir leid, Kinder sind nicht so seins“ aber sie stand einfach mehrere Minuten da, guckt uns an und wartet anscheinend drauf, dass wir anbieten, ob der kleine nicht mal streicheln möchte

    • Peter Pain Antworten

      Und wenn dich jemand streicheln will, muss man dann deinen Hund fragen? 😛

      Es liegt an dir ob du es zulässt ob ein Fremder deinen Hund anfasst oder nicht. Somit darfst du gerne auf dich selber aggressiv wenn das mal passiert.

    • nein und nein Antworten

      @Helena Einh Die Hundetrainer sagen aber gerade das immer: „Nimm deinen Hund nicht hoch“. Ich habe nämlich einen kleinen Chihuahua und manche Regel gelten nicht für kleine Hunde, was er hier aufzählt, als ob sie allgemeingültig wären. Für seinen großen Hund mag das richtig sein, aber er sollte da lieber differenzieren. Vermutlich haben sich kleine Rassen schon genetisch daran gewöhnt, daß man mit ihnen anders umgeht. Sie haben auch ganz andere empfindliche Punkte, was sie nicht mögen.
      Ich merke das auch in der Hundeschule, denn meiner allein ist so klein, die meisten anderen sind so groß wie die Kälber und sie brauchen auch diese Prüfung am Ende.

    • Daniel Reiser Antworten

      Ich denke hier kommt es eher auf das wie oft und das wann an. Wenn man das einmalig für ein Foto macht, oder ob man sich jedesmal so zur begrüßung verhält ist ein unterschied. Um letzteres geht es hier wohl eher. Gleiches gilt fürs auf den arm nehmen. Einmal ist keinmal, die menge und das regelmäßige verhalten dieser art macht das gift

    • Lena Allierto Antworten

      @Marlis Butz Wenn man seinen Hund gut kennt dann merkt man was ihm gefällt oder eben nicht.
      Würde es ihm nicht gefallen, dann würde er den halter nicht dazu auffordern z.B. den Bauch oder Kopf zu kraulen.
      Unserer hat damals zum Beispiel immer deinen Kopf auf meine Beine gelegt oder sich an meinen Bauch gedrückt wenn er Streicheleinheiten wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.