Würger – Kettenhalsbänder – Stachelhalsbänder (WICHTIG!)

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

In diesem Vito möchten wir euch unsere Meinung bezüglich Würger, Kettenhalsbänder und Stachelhalsbänder.
Viel spaß

31 Gedanken zu „Würger – Kettenhalsbänder – Stachelhalsbänder (WICHTIG!)

  1. Sophia Stoll Antworten

    Gutes Video❤️ ich finde es gut das ihr solche Sachen ansprecht!
    Liebe Grüße Sophia

  2. apo girl Antworten

    Ich finde es toll das ihr darüber spricht denn manche Leute wissen dann mehr 😙

  3. Omg Antworten

    Habe auch so ein retriver Halsband benutze es auch gerne allerdings anders! Ich stelle den Stopper auf die Größe eines normalen passenden Halsbands meines Hundes ein. Sollte mein Hund ziehen fühlt es sich für ihn an als wenn er ein normales Halsband trägt (ohne würgen…). Ich benutze es so ganz gerne, da es wenn mein Hund nicht zieht (macht er fast nie )locker am Hals des Hundes hängt und mein Hund sich einfach freier fühlt!

    • Miss Gold Antworten

      Naja Würger dürfen ja auch eig nicht mehr eingesetzt werden ohne Stop (Tierschutzgesetz Deutschlands). Der Stopper sollte immer so eingestellt werden, dass der Hund nicht gewürgt wird, sondern lediglich ein normal anliegendes Halsband im engsten Moment trägt. Wir haben hier in HH um die Ecke einen Shop der angepasste Halsbänder aus verschiedenen Materialien herstellt. Für eine Leine haben wir sogar einen großen Kehlkopfschutz (die ist glaub ich 5m lang). Bei jedem Hund der mehr als 15kg auf der Waage hat sollte man darauf achten.

  4. Daniel Tegel Antworten

    wenn man mal schaut, für Molosser werden fast immer breite Halsbänder angeboten

  5. Junge vom Wannsee Antworten

    Ich benutze nur Geschirre, sind zwar nicht so breit, aber ich hätte die Frage wen sie gut und ordentlich sitzen ob das auch nicht so gut ist?

    • Feuerhertz Antworten

      Ob Geschirr oder Halsband ist egal. Hauptsache ist das es richtig sitzt. Das ist aber von Hund zu Hund unterschiedlich.
      Persönlich benutze ich beim Suchtraining/Einsatzt für meinen Hund ein geschirr und zum normalen Gassigang ein Halsband. Das hat allerdings nur damit zu tun dass beim Suchen eben gezogen wird und es in der Situation gesünder ist. Bei plötzlichem Stops oder Rucken kann allerdings auch ein Geschirr schäden an der Wirbelsäule verursachen.
      Im Großen und ganzen ist ein Geschirr besser wenn es passt und der Hund eben zum ziehen neigt. Wenn er aber gut Leinenführig ist ist auch ein Halsband gut.

    • Junge vom Wannsee Antworten

      Feuerhertz danke für die Antwort, meiner ist sehr leinenführig läuft aber schon immer lieber in einem Geschirr.

    • Feuerhertz Antworten

      Dann lass ihm das Geschirr ruhig ^^ mein erster hatte riesige Probleme sich umzugewöhnen. Musste aber medizinisch leider sein.

  6. Ti Bi Antworten

    Top Video bin voll eurer Meinung! Habe für mein kleinen auch lange überlegt was das beste Halsband für ihn ist.

  7. Juko17 Antworten

    Hier mal konstruktive Kritik…
    Vorab möchte ich sagen, dass mir viele eurer Videos gefallen. Gerade die, wo mit Vito trainiert wurde, haben mir im Training mit meinem Hund sehr geholfen.
    Auch finde ich solche (Aufklär)videos sehr interessant, auch weil ihr euch selber auch mitentwickelt und euer Wissen weiter ausbaut. Allerdings….und das tut mir sehr leid….finde ich Videos, wo ihr auch aktiv mit euren Hunden seid viel besser! Ich möchte um Gottes Willen nicht damit ausdrücken, dass ihr z.B. diese Halsbänder an euren Hunden ausprobiert. Mehr möchte ich sagen, dass ich lieber Zuschauer statt Zuhörer bin. 😁 wenn ihr versteht was ich meine…also vielleicht alles mehr im Vlog.
    Auch über das Training mit eurem „Problem“-Hund Amalia wäre ich sehr gespannt. Was denn eigentlich ihre genauen Probleme sind. Wie ihr sie genau trainiert, usw… Das wird ja sicherlich anders laufen bzw. intensiver wie mit Vito, oder?
    Ansonsten macht weiter so, ich habe dennoch Spaß dabei mir eure Videos anzuschauen, auch wenn es negativer klingt, als es eigentlich gemeint ist!

    Liebe Grüße aus Rostock!

    • Vitomalia Antworten

      Hey danke für die konstruktive Kritik! Wir sind bemüht diese Art von Videos zu drehen aber leider sind sie viel aufwendiger… deswegen haben wir uns entschieden auch solche Videos zu machen. Die sind schneller gemacht und wir können mehr Input geben. Aber wir sind auf jeden Fall bemüht ;-€

  8. Sam229 Antworten

    Wir haben fast nur breite Halsbänder und Geschirre, trotzdem haben wir ein/zwei Moxons (wenn wir damit rausgehen läuft er eigentlich immer frei) Eigendlich verwenden wir aber immer Geschirre für unseren Hund, da er erst zwei Jahre alt ist. 🤗

  9. Hannes Antworten

    Die Frage ist immer Zieht der Hund und Korrigiere ich ihn daran.
    Ich persönlich führe meine Hunde meistens an einer Retriverleine. Für mich ist es einfach unschlagbar praktisch, da sie meistens Freiläuft und sonst gerne am Geschirr oder Halsband hängen bleibt. Die Retriverleine idt im Freilauf einfach weg schnell wieder dran und ich habe nichts großes in der Tasche. Im Sport trägt mein Hund ein Standard Langgliedriges kettenhalsband einfach da ich es in der Prüfung nutzen muss und dann habe ich ein Wechsel Ritual und sie weiß es geht los. Gleiches wie die kenndecke bei der Rettungshunde arbeit.
    Ich Persönlich bin der Meinung, dass alle Hunde ohne Korrekturen Trainiert werden können. Dafür braucht man keine Schlinge, Stachler oder was auch sonst.
    Und bevor alle wieder sagen das liegt nur daran, dass ich noch nie mit schweren Hunden arbeiten musste. Falsch ich habe schon mit Hunden gearbeitet die andere Hunde beinahe getötet haben die nicht reaktiv sondern wirklich aggresiv waren oder auch mit Hunden die auf Menschen selbst auf den eigenen Besitzer losgegangen sind. Selbst führe ich all meine Hunde Sportlich auf sehr hohem Niveau.

  10. Di ana Antworten

    Super Aufklärung- Danke 👌🏼 Leute denkt bei dem Video bitte mal an C. Millans Lieblingsleine/Kehlkopfleine

  11. M K Antworten

    Also wenn man so Ketten schön findet, ich denke nur als Schmuck mit einem zusätzlichen Geschirr wo dann die Leine dran ist ist das bestimmt in Ordnung.

  12. Little Pebbles Antworten

    Cooles Video. Ich finde es super, dass ihr euch immer weiter entwickelt! Allerdings muss ich euch in einem Punkt korrigieren: Das erste Halsband nennt man Zugstop- oder Retrieverhalsband und hat nichts mit einem Würger zu tun. Der Stopper wird so eingestellt, dass es wie ein normales Halsband sitzt, sprich: Wenn Zug auf der Leine ist wird der Hund nicht gewürgt, es ist nicht unangenehmer als ein normales Halsband…aber wie ihr richtig sagt: die Breite macht einen Unterschied. Die Zugstophalsbänder sind so konzipiert, dass man sie schneller an- und ausziehen kann. Liebe Grüße

  13. Julia Heinichen Antworten

    Ich hatte als erstes Halsband ein breites lederhalsband. Dann wurde mir gesagt ich soll mir einen würger zulegen damit sie besser an der Leine läuft. Jetzt sollte ich eine Kette nehmen darum hab ich dieses Video geschaut! Und meine französische Bulldogge kam um die Ecke und tat mir direkt leid! Ich werde jetzt wieder mit dem lederhalsband arbeiten. Danke dafür!

  14. Tokage G Antworten

    Hello Vitomalia -thank you for this channel !
    Can i consult you as a private trainer in Frankfurt/Main -Area or is this Online-only?
    I needed serious hands-on help with young male Caucasian Ovtcharka dog,i am very afraid of only one certain behaviour he shows towards other male dogs sometimes.
    Please let me know if you can help.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.