Wie du deinem HUND richtige Grenzen setzt für eine gute Kommunikation!

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Buch Empfehlung!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

NEU: Unsere Besten Empfehlungen für deinen Hund auf Amazon!

 

 

▶︎Kostenloser Einblick in unseren umfangreichsten Kurs:
Bindung & Beziehung:

Wie du deinem HUND richtige Grenzen setzt für eine gute Kommunikation!
In diesem Video werden wir 3 Hunde räumlich begrenzen und schauen uns die unterschiedlichen Reaktionen an. Ihr werdet verstehen wie sich eure Hunde verhalten und wie ihr sie optimal trainieren könnt.

Viel Spaß,
Eure Dana!

▶︎ Hier geht es zum App-Download:

▶︎ Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼ Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

❤️ Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💥 Trickdog-Kurs:
🐕 Leinenführigkeit:
📢 Rückruftraining:
🧪 Anti-Giftködertraining:

▶︎ Uns gibt es jetzt auch auf TikTok!

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Hallo ich bin Dana und von klein auf begleiten mich in meinem Leben Hunde. Meine Ausbildung zur Hundetrainerin habe ich bei der Akademie für angewandte Tierpsychologie und Tierverhaltenstraining (ATN) und bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) absolviert. Ich stehe für ein Hundetraining ohne Extreme, individuell an das jeweilige Mensch-Hund-Team angepasst. Der Fokus liegt dabei in großen Teilen auf der Arbeit mit den Menschen. Mit unseren Videos möchten wir vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

#hundetraining #grenzensetzen #kommunikation

Wie du deinem HUND richtige Grenzen setzt für eine gute Kommunikation!

24 Gedanken zu „Wie du deinem HUND richtige Grenzen setzt für eine gute Kommunikation!

  1. Petra Wolf Autor des BeitragsAntworten

    Tolles Video , was ich auch wirklich sehr gut finde ist, ihr erklärt es wirklich sehr gut. Habe schon mehrere Krse bei euch gebucht und auch die sind toll. Momentan bin ich mit Scooby im Trick kurs und der ust super🤗danke für eure tolle Arbeit 🤗

  2. DifferentlyThinker Autor des BeitragsAntworten

    Wieder ein echt tolles Video, vielen Dank und oh ja, unbedingt mit Spaß und Freude arbeiten, ansonsten verliert man und der Hund hat gewonnen, Sie sind nun einfach viel langmütiger als wir Menschen 😊🙏🏼

  3. Luca Vosseler Autor des BeitragsAntworten

    Mich würde mal interessieren wie man Grenzen setzt, wenn Hunde bellen und nicht mehr aufhören. 🙈
    Cooles Video wie immer…👍👍👍👍👍

    • loyal dogs of Faerghus Autor des BeitragsAntworten

      Hierbei geht es oft am schnellsten, dem Hund beizubringen, auf Kommando zu bellen, um dann ein „leise“ also Abbruchsignal fürs Bellen zu lehren. Das geht meist sehr schnell. Kann er es dann in reizarmer Umgebung, kann man damit jegliches Bellen beenden, da das Abbruchsignal nicht generell ist, sondern sich aufs Bellen bezieht.
      Kommt natürlich auf die Situation an, manchmal reicht auch gewöhnliches Grenzen setzen/ Abbruchsignal

  4. Vanessa Durrey Autor des BeitragsAntworten

    So haben wir unserer Maus beigebracht, nicht in die Küche zu gehen. Sie weiß genau, bis zu welcher Fliesenfuge sie darf. 😊 Das ist wirklich eine wertvolle Übung!

  5. Claudia Scholl Autor des BeitragsAntworten

    Ein super Video und spitze erklärt. So haben wir unserem 1 1/2 jährigen Rüden auch beigebracht nicht in die Küche zu gehen. Meine Frage ist allerdings, wie ich es ihm auch beibringen kann, dass er nicht in die Küche geht, sobald ich sie verlassen habe und z.B. in den Keller gehe.

    • Carina Bahr Autor des BeitragsAntworten

      Erstmal nur aus der Küche raus ein paar Meter und dann aufpassen dass er nicht reinhuscht (Achtung die sind sehr schnell manchmal 😂😂) und dann den Abstand wo du weggehst steigern, das habe ich gemacht, funktioniert sehr gut
      Aber immer wieder zurückkommen und loben wenn er da sitzen bleibt
      So kann man das steigern und er versteht dass er nicht reindarf
      LG 🙂

  6. Ennasus Autor des BeitragsAntworten

    Bei meinem Appi-Rüden Anton ist es wie bei Carlo. 😀 Allerdings habe ich von Anfang an Grenzen gesetzt. Unser Grundstück ist nicht eingezäunt. Wir haben aber im Hof eine rot/weiße Plastikkette am Boden liegen und diese darf er nicht übertreten. Das klappt super. Sogar wenn er von anderen Personen gelockt wird, geht er nicht über die Grenze! 🥰 Bei einem anderen Hund ist das dann aber schwieriger. Wenn ich dabei bin, überschreitet er sie nicht, bin ich abgelenkt, geht er drüber. LG Susanne aus Oberfranken 🤗

  7. asterixom Autor des BeitragsAntworten

    Danke dass auch mal Hunde dabei sind, bei denen es nicht aufs erste mal klappt! 😊

  8. Anita Greuter Autor des BeitragsAntworten

    Habe keinen eigenen Hund, noch nie gehabt, gehe aber seit kurzem mit einem Deutchen Pinscher laufen. Bin sehr froh, das ich auf eure Videos gestossen bin. Weiter so, ihr macht das super 👍🙂

  9. Carina Bahr Autor des BeitragsAntworten

    Super Video, ich habe das mit meiner 15 Wochen alten Hündin direkt von Anfang an gemacht, z.B. mit der Küche 🙂

  10. Maria A. Autor des BeitragsAntworten

    Superinterressantes Video. 😃Du hast so eine feine Art mit den Hunden umzugehen. Und du hast auch eine tolle Ausstrahlung. 👍Weiter so 🙏

  11. TheEnobis Autor des BeitragsAntworten

    mein Hund hatte als Welpe nicht so ne große Frusttoleranz 😅 der hat sich an die Grenze gehalten aber sobald es ne Sekunde zu lange war ging das Gejammer und Gemecker los und weg war die Konzentration 😂 aber wir sind da ja auch hingekommen… irgendwann
    trotzdem finde ich es mega dass ihr hier wieder Hunde gezeigt habt die das neu Kennenlernen!

    • Sockenfrau Alfred Autor des BeitragsAntworten

      Das liegt dann daran, dass weniger über Kommunikation und Beziehung, stattdessen mehr über Konditionierung/Lernverhalten geübt wird. Das sorgt immer für eine Erwartung beim Hund. Erwartung des Lobs, Erwartung der Auflösung. Das ist anders, wenn man es auf der Kommunikationsebene klärt, dann fällt es den Hunden leichter aus diesem Stress raus zu kommen.

  12. Julia Autor des BeitragsAntworten

    Hallo, danke für das Video! Ich finde es klasse, dass ihr das an verschiedenen Hunden gezeigt habt, das Modell stelle ich mir auch bei anderen Themen spannend vor! Bei Fiona hätte ich es allerdings noch toll gefunden, einen Zeitraffer mit Uhr einzubauen, oder zumindest zu sagen, wie viel Zeit vergangen ist, denn da gab es einen cut, nachdem sie plötzlich deutlich zurückhaltender war und auch auf einmal der Futternapf da stand.

    Meine Hündin ist mitten in der Pubertät und hat ein starkes Durchhaltevermögen. Obwohl sie das Thema Grenzen schon kennt, und meist auch gut annimmt, gibt es immer wieder Situationen, in denen ich ihr das Ganze auch mal 20-30 Minuten lang erklären muss, weil sie eben ein kleiner Dickkopf ist.

  13. Manja Krimbacher Autor des BeitragsAntworten

    Gutes Video, habe eine Hündin aus dem Tierschutz bekommen und da ist es jetzt wichtig, ihr auf sensible Weise Grenzen zu vermitteln .
    Eine Frage noch: Die Leine gefällt mir. Was für eine verwendest du da?

  14. Petra Schetter-Sommerfeld Autor des BeitragsAntworten

    Vielen Dank für dieses Video, wir werden fleißig üben

  15. Krümelkäfer Autor des BeitragsAntworten

    Super, dass ihr das Beispiel an verschiedenen Hunden zeigt. Oft werden solche Videos nur mit großen Hunden gedreht, das Training mit kleinen Hunden erweist sich auf Grund der geringen Körpergröße jedoch oft etwas schwieriger. Sie sind oft wuseliger, huschen deutlich schneller vorbei und lassen sich dadurch nicht so einfach begrenzen. Der Unterschied zwischen Ridgeback und Zwergdackel ist da doch enorm 🙈
    Gern weitere Videos mit unterschiedlichen Hunden

  16. TheDarkarwen Autor des BeitragsAntworten

    Ganz tolles Video, vor allem mit unterschiedlichen Typen, bin begeistert! Du hast eine sehr angenehme ruhige Art zu kommunizieren, das gefällt mir sehr sehr gut! Freue mich auf weitere Videos!

  17. Mathilde Herzel Autor des BeitragsAntworten

    Vielen Dank für Euer Video!
    Mit meinem Hund (HSH) hab ich das an der Küchentür geübt, allerdings ohne Leckerli. Er versucht aber immer noch in einem günstigen Moment, die Grenze zu überschreiten. Manchmal ist er auch ein ganz Schlauer, dann legt er sich einfach in die Tür und dabei sind die Vorderpfoten schon mal drin, manchmal auch der halbe Kerl. 😉 (meist, wenn er auf sein Futter wartet)
    Wie gehe ich am besten damit um? Bis jetzt hab ich das gelassen und mit Humor genommen, nur wenn er meinte, es sch im Türrahmen gemütlich machen zu können, habe ich ihn auf seinen Platz geschickt. Die Küche ist für ihn tabu, wobei ich ihn seit ca. einer Woche auch mal mit hineingenommen habe, wenn ich länger dort zu tun hatte.

  18. Tiner Autor des BeitragsAntworten

    Tolles und interessantes Video von euch mit den unterschiedlichen Charakteren. Sollte man dieses begrenzen eigentlich auch zusätzlich mit einem Wort bzw. Kommando trainieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert