Welpe sozialisieren: Beachte DIESE wichtigen Punkte!

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Für den Welpen ist quasi alles neu. Deswegen ist es auch wichtig ihn früh mit verschiedenen Dingen zu konfrontieren. Nur so gelingt es dir ihn zu sozialisieren und sichert den reibungslosen Ablauf im Kontakt zu anderen Hunden.

Viel Spaß beim Video!
Dein Daniel

▶︎Sicher dir jetzt dein Eventticket zum größten Online-Live-Event für Hundeerziehung:

▶︎Hier geht es zum App Download:

▶︎Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

❤️ Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💥 Trickdog-Kurs:
🐕Leinenführigkeit:
📢Rückruftraining:
🧪Anti-Giftködertraining:

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

Welpe sozialisieren: Beachte DIESE wichtigen Punkte!

14 Gedanken zu „Welpe sozialisieren: Beachte DIESE wichtigen Punkte!

  1. FrozN007 Autor des BeitragsAntworten

    Ich wollte schon immer einen ersten Kommentar da lasse.
    Ich grüße meine Mama meinen Papa und ganz besonders meine Eltern

  2. mdiana d Autor des BeitragsAntworten

    Ich wusste es damals nicht und habe meinen Hund daher nicht genug sozialisiert. Heute ist er 3,5 und hat vor so vielem Angst. Angefangen mit Flaschen, Regenschirmen usw. bis hin zu an unbekannten Orten gassi gehen. Er ist zu einem totalen Angsthund geworden. 🙁😔
    Kann man da noch dran arbeiten oder ist es zu spät?

  3. MsKatastrophenBarbie Autor des BeitragsAntworten

    Wir hatten eine tolle welpengruppe, mein welpe (5 Monate) ist bei hundebegegnungen aber jetzt immer auf speed und „komm, wir müssen hier was starten“. Kleinere Hunde schubst und rennt er oft um, das ist schon doof.

  4. eVuLeX Autor des BeitragsAntworten

    mein 4 monate junger malinois will gefühlt JEDEM anderen hund and die kehle :/

    • Mona Autor des BeitragsAntworten

      malinois sind arbeitstiere…die vollen gefordert werden und extreme auslastung die werden nich umsonst in der bundeswehr und co eingesetzt…deren trieb scheint stark also schau mal gezielt danach was die brauchen an erziehung und auslastung…

  5. Sonnen Rot Autor des BeitragsAntworten

    Gute Tipps bin mit meinem 8 Monatigen immer in den Hundezonen und er versteht sich mit den meisten sehr gut ^^

  6. Hannes (^_^) Autor des BeitragsAntworten

    Juhu wieder ein Video vielen dank für denn guten kontent🥳 und ich habe eine frage wie kann ich meinen hund trainieren das er mal alleine zuhause is ohne das er ausflippt 😬könntest du bitte ein Video machen 🙏

  7. Morticia Addams Autor des BeitragsAntworten

    Sehr gutes Video 😊, und die beschriebene Vorgehensweise ist wirklich der ideale Weg 👍, den wir eigentlich auch für unseren kleinen Räuber vorgesehen hatten. Leider folgte jedoch, direkt nachdem wir ihn im Dezember bekommen hatten, der lange Lockdown: Welpengruppe, Hundeschule,… alles dicht. Wir haben versucht, ihn dennoch so gut wie möglich zu sozialisieren, jedoch gab es leider keine gleichaltrigen Welpen bzw. Junghunde in unserem Umfeld. Sehr geholfen hat uns jedoch ein Hundeopa 🐕 von 16! Jahren, der sich geduldig auf den Jungspund eingelassen hat, und an dem er sich orientieren konnte. Inzwischen ist unser Hund mit 11 Monaten bereits ein Rüde von 65 cm Schulterhöhe, und er ist (zum Glück!) im Umgang mit Artgenossen sehr verträglich. Mit den Lockerungen haben wir dann auch über den Sommer versucht, vieles im Alltag wieder nachzuholen, aber es ist deutlich schwieriger, mit einem „Halbstarken“ neue Alltagssituationen (Restaurantbesuch, größere Menschenmengen, usw.) zu üben… Wir leben bereits seit über 40 Jahren mit großen bzw. sehr großen Hunden zusammen, sonst hätte uns diese Situation (keine Hundeschule möglich und Alltagskontakte über Monate eingeschränkt) wahrscheinlich doch überfordert…

  8. ameliekoch94 Autor des BeitragsAntworten

    Könntet ihr mal ein Video für WelpenhalterInnen machen, die keinen eigenen Garten haben und für das Gassi gehen bzw Stubenrein werden ein paar Minuten gehen/ fahren müssen? Wir selbst werden bald einen Welpen haben und wohnen in einer seeeehr grünen Stadt. Jedoch (noch) in einer Mietswohnung an einer Straße. Ich brauche circa 6 Minuten Gehweg zum Wald bzw. 10 Minuten Autofahrt zu einem Hundefreilaufgebiet. Ich würde gerne wissen, wie wir am besten damit umgehen vor allem im Bezug auf Leinenführigkeit. Wir möchten gerne von Anfang an alles richtig machen und dem Hund kein „falsches“ Verhalten beibringen.

    Danke für den tollen Content! Weiter so 🙂

    • Iphone21 Autor des BeitragsAntworten

      welpen sollten nicht lange spazieren gehen vor der haustür kann man auch mit dem hund trainieren selbst das stubenreinheit kann man so machen wenn man sieht das er in die wohnung pinkelt sofort ihn hoch nehmen und mit ihm nach draußen gehen.

  9. Ich Nicht Autor des BeitragsAntworten

    Was kann man tun, wenn ein Welpe ignorant gegenüber einem älteren Artgenossen ist? Also er Grenzen aufzeigt, aber der welpe ohne Pause weiter macht?

  10. Antonia Autor des BeitragsAntworten

    Mega Video😊An dieser Stelle ist es natürlich auch super wichtig auf einen verantwortungsvollen Züchter zu achten, bei dem schon ein Großteil der Sozialisierung mit Alltagsgeräuschen etc. geschehe ist. Achtet auch unbedingt auf eine kompetente Welpenschule, die darauf achtet die Welpen nach Alter und Größe zu sortieren.
    Mein 5 Monate alter Aussie ist super sozialiert und immer freundlich zu anderen Hunden was aber auch daran liegt dass ich ihn nicht wahllos zu jedem hinlasse. Viele Hundebesitzer sind da einfach nur unverantwortlich und lassen ihre Hunde (an der Leine) zu jedem hinziehen, was in meinen Augen ein totales No Go ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.