Unerfülltes Grundbedürfnis: Lucy BELLT fremde Menschen an [Das ist der Grund]

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Buch Empfehlung!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

NEU: Unsere Besten Empfehlungen für deinen Hund auf Amazon!

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Empfehlungen!

 

 

🎁 [Bis zum 28.12.] Unser Geschenk an euch – 33 % Rabatt auf alle Kurse & 50 % auf den CLUB:

Für ein in einer Gruppe lebendes Säugetier ist das Verbundensein ein eklatant wichtiges soziales Grundbedürfnis. Ein Hund ist nämlich kein Einzelgänger, sondern ein Gruppensäugetier, und als Mensch bin ich der Ersatz für seine eigentlich innerartliche Gruppe. Wir sind sozusagen also die Gruppe für unseren Hund. Und diese Verbindung ist ein wichtiger Austausch über: Wer verbindet sich hier eigentlich mit wem? Dieses Grundbedürfnis schauen wir uns im zweiten Teil zu diesem Thema genauer an.

Wir wünschen euch besinnliche Weihnachtsfeiertage!🎄✨
Eure Nicole und das gesamte Team der Doguniversity

Hier geht's zum 1. Teil:

▶︎ Hier geht es zum App-Download:

▶︎ Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼ Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

💚 Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💫 Trickdog-Kurs:
🦮 Leinenführigkeit:
🗣 Rückruftraining:
⚠️ Anti-Giftködertraining:

▶︎ Uns gibt es jetzt auch auf TikTok!

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Ich bin Nicole Brinkmann und seit 2004 ausgebildete Hundetrainerin. Durch meine Weiterbildung als Resilienz-Trainerin sowie meine Ausbildung zur Hunde-Psychotherapeutin liegt mein Fokus vor allem auf der Arbeit mit und der Sozialisierung von schwierigen Hunden. Weitere Schwerpunkte sind das Gruppen- und Stressmanagement, die Beziehungsarbeit/Körpersprache aber auch die Ausbildung von Hütehunden an Schafen sowie zum Reitbegleithund. Mit unseren Videos möchten wir vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die den Alltag von dir und deinem Hund harmonischer und glücklicher gestalten.

#grundbedürfnisse #hundetraining #hundeerziehung

Unerfülltes Grundbedürfnis: Lucy BELLT fremde Menschen an [Das ist der Grund]

24 Gedanken zu „Unerfülltes Grundbedürfnis: Lucy BELLT fremde Menschen an [Das ist der Grund]

  1. @AnnaFrank19 Autor des BeitragsAntworten

    Ich höre nicht auf, von Ihrem Talent erstaunt zu sein. Es ist wie ein Märchen, das in die Realität umgesetzt wurde! 💪 + 🌌

  2. @ElenaRaymond1 Autor des BeitragsAntworten

    Euren Inhalt zu sehen, ist wie eine Reise in die Welt der Ästhetik und Kreativität. Danke für euren kreativen Luxus!💜💜 9 🐳

  3. @tinamo888 Autor des BeitragsAntworten

    Super gut erklärt. Ich bekam zu Anfang nur gesagt: „Rede nicht so viel mit dem Hund.“ ich lerne aber besser, wenn mir der Grund erklärt wird. Und das ist hier wirklich sehr nützlich und gut umgesetzt. Bravo!

    • @Aussiedor_Nelly Autor des BeitragsAntworten

      Wer keine Ahnung hat, bitte Klappe halten! Danke! Das sind Bot Kommentare. Durch die intimen Bilder sollen Männer auf das Konto gelockt werden. Dabei stoßen sie auf einen Link. Wenn dieser gedrückt wird kommt man auf FSK 18 Seiten, und wenn nur jeder 100ste darauf reinfelt und drückt und lässt sein Geld dort, haben sie ihr Ziel erreicht.

    • @mel.1703 Autor des BeitragsAntworten

      Wieso verbreitet man so ein Unsinn?
      Sie müssen hier nicht für Videos schauen und unterstellen so ein bullshit… Respektlos ist das…

    • @dijanavukovic2494 Autor des BeitragsAntworten

      @@mel.1703 Naja, die ganzen komischen Kommentare mit Frauenpopos als Profilbild sind schon ziemlich verdächtig.

  4. @binesasa510 Autor des BeitragsAntworten

    Ja alles echt logisch und schön..außer unangeleinten Hund auf Hund an Leine zu lassen..natürlich gestellte Situation aber der Alltag ist anders..ansonsten top

  5. @SatHoschi1834 Autor des BeitragsAntworten

    Und das ganze jetzt bitte nochmal mit nem hochreaktiven Schäferhund oder dergleichen 😊

  6. @babslan3341 Autor des BeitragsAntworten

    Sorry, aber dem ersten Punkt in diesem Video, zu viel mit dem Hund reden, und das deswegen keine Bindung besteht, das halte ich für absoluten Blödsinn und Quatsch.

    • @DieAgentin2918 Autor des BeitragsAntworten

      Warum? Dein Hund versteht dich eh nicht, außer Kommandos die er “gelernt“ hat. Denke das man sein Hund nur verwirrt wenn man ihn zu labert.. & dann nimmt er dicht halt nicht mehr ernst.

    • @WolfgangSpitz-fc9hx Autor des BeitragsAntworten

      Ich nicht. Ist bei Menschen auch so: Wenn dir einer die ganze Zeit hinterherläuft und dir jeden Wunsch von den Augen abliest, entwickelst du auch nicht das Bedürfnis, von dir aus Kontakt zu suchen. Da ist man eher genervt und sucht mehr Autonomie (auch ein Grundbedürfnis).

  7. @babslan3341 Autor des BeitragsAntworten

    Übrigens, unzählige Leute haben sich bei der Stadt über diesen Hundebesitzer beschwert, der einfach sorglos mit den Hunden ohne Leine über den Spielplatz, wo auch viele kleine Kinder waren, spaziert ist. Es ist nie etwas geschehen!

  8. @carolines6094 Autor des BeitragsAntworten

    Ein unglaublich spannendes und aufschlussreiches Video! Wir kennen es wohl alle: Dieses “ gedankliche dem Hund Nachlaufen“!
    Vielen Dank für diesen klaren und wertvollen Input! Werde heute wieder mal an meinem Verhalten auf dem Spaziergang arbeiten.😊

  9. @alexandersaftig2164 Autor des BeitragsAntworten

    Echt eine schöne Präsentation. Leider sehe ich bei euch, wie auch bei anderen Trainern solche Videos immer mit „so einfachen“ Hunden. Ein Collie der von sich aus schon „nach innen gerichtet“ arbeitet. Ich lade euch herzlich ein zu mir zu kommen und ein solches Video mit mir und Charly zu machen. Ein Deutsch Drahthaar (jagdlicht und als Mantrailer in einer Rettungshundestaffel geführt) der draussen ausschließlich sein eigenes Ding macht. Jagdhund halt. Es interessiert ihn schlicht nicht wenn ich mich entferne wenn er eine Wildspur hat und „seiner Mission“ folgt. Auch bewegt er sich ungefähr 20 Stufen schneller. Dafür ist er gezüchtet, selbstständig Entscheidungen ausserhalb des Einwirkungskreises des Halters zu treffen. Leider wäre das Video dann wohl nicht mehr so werbewirksam.
    Ich will damit nicht das Problem der Halterin klein reden, in ihrer Welt ist es sicherlich ein massives Problem wenn der Hund im Freilauf ist und ein Mensch entgegen kommt.
    Ein echtes Problem ist es jedoch wenn ich den Hund gar nicht ausserhalb der Jagd von der Leine lassen kann da er sonst auf dem nächsten Wildwechsel klebt und die Ohren abschaltet, geschweigedenn das der Hund „sich dann von sich aus mit mir verbindet“. Das passiert schlichtweg nicht. Er orientiert sich dann nur noch an seiner Genetik.
    Wie gesagt…. solche Hunde sehe ich bei den ganzen Trainervideos sämtlicher Trainer leider nie da hier eben nicht der gewünschte Erfolg sichtbar wäre. Aber das sind Probleme die viele Halter haben und sich über echte Tips und echte Problemdarstellungen freuen würden. Leider, wie gesagt, sieht man solche Videos nie. Immer nur mit den gemütlichen langsamen halbwegs funktionierenden Hunden. Mit Rassen die ohnehin bevorzugt einen will to please zeigen und genetisch bedingt nach innen arbeiten. Nehmen wir die Szene auf dem Baumstamm. Ja der Hund reagiert nicht gleich beim abrufen, bleibt aber von sich aus in der nähe. Charly wäre einfach, falls dort in den letzten 48 Stunden ein Reh war, weg gewesen. Nix mit „ruhig auf dem Baumstamm stehen bleiben und mir hinterher gehen wenn ich weg gehe“.
    Selbstverständlich ist die Orientierung am Halter bei einem Collie von Natur aus viel höher als die meines DD wenn er einen interessanten Aussenreiz erfährt.
    Finde ich sehr schade.

    Daher tut euren Zuschauern, welche eben Hunde haben die von sich aus keinen Funken von „ich verbinde mich lieber mit Papa als mit dem Aussenreiz“ zeigen, einen großen gefallen, und zeigt solche Hunde und zeigt hier Hilfestellungen. Ich für meinen Teil finde das Video toll und es ist sicher auch für viele Hundehalter nützlich und ich habe es auch an bekannte weitergeleitet denen es sicher helfen wird, für mich aber, wie 99% der Videos, leider vollkommen unnütz. Und mit der Meinung bin ich nicht alleine, Probleme wie ich haben viele. Wo sind die Videos für diese Hundehalter?
    Leider höre ich dann hinter vorgehaltener Hand gerne mal das man solche Hunde nicht in den Videos zeigen möchte da ihr „problematisches Verhalten“ eben nicht so gut in das Konzept des Youtube Kanals passt „Erfolge zu zeigen“ (nein habe ich nicht von euch gehört aber die Vermutung liegt nahe wenn alle eure Kollegen es so handhaben.)

    Daher wirklich die Bitte…. zeigt doch auch mal dieses Konzept mit einem Hund der sich, wie Charly, eben kein Stück von sich aus mit dem Halter verbindet…. Gebt diesen Haltern doch mal Hilfestellungen die sie dann umsetzen können. Zeigt nicht immer nur die Fälle die im leichten bis mittleren Segment der Schwierigkeit liegen. Wie gesagt… dieser Hund im Video zeigt ja von sich aus schon eine Bereitschaft sich zu verbinden. Zeigt sowas doch mal von einem Hund wie Charly… Einem Hund den es nicht interessiert wenn er sich eine Mission gesetzt hat.

    • @carolines6094 Autor des BeitragsAntworten

      Jaaaa, das kenne ich von meinem Vollblutjäger auch, und finde es immer wieder interessant, wie Hundetrainer einen Bogen um dieses Thema machen, oder einem Allerweltsantworten wie etwa „Das muss man ganzheitlich anschauen.“ geben. Nun, ich glaube, jedes Training hat halt einfach auch seine Grenzen.🤷‍♀️Und ich habe bis jetzt auch keinen Jäger außerhalb der Jagd mit freilaufendem Hund angetroffen.

    • @qwyn55 Autor des BeitragsAntworten

      Ja, ich frage mich auch wie weit da Training gehen kann. Mit jagdlich ambitionierten Hunden ist das bestimmt nicht in einem 15 Minuten-Video getan.

    • @alexandersaftig2164 Autor des BeitragsAntworten

      @@qwyn55 mir geht es bei meinem Kommentar auch nicht darum in so einem Video das Allheimittel zu finden. Absolut nicht. Ich finde es halt nur immer erstaunlich das in solchen Videos immer nur die gemütlichen, in der Basis schon gut funktionierenden Hunde gezeigt werden. Ich sehe eben nie ein Video das sagt „hier ist ein total durchgedrehter Hund und in diesem Video gibts keinen Erfolg zu sehen aber so könnte man mal da hin kommen“ … wäre einfach eine ehrliche Abbildung der Realität

    • @alexandersaftig2164 Autor des BeitragsAntworten

      @@carolines6094 ja doch kenne da schon einige. der DD meiner besten Freundin ist da zb anders. Aber Eddy ist auch eher der gemütliche, mein Charly ist von Grund auf sehr aufgedreht. kommt dann ein Aussenreiz der ihn interessiert (Wild, Wildspur, anderer Hund, Katze) ist er ohne leine schlicht weg und dann bringen mir im video gezeigte Methoden halt schlicht gar nix.

  10. @sabineweidmann3892 Autor des BeitragsAntworten

    Vielen Dank für die wirklich lehrreichen Videos die uns Zuschauern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ich schaue sie gern und habe auch Onlinekurse gekauft die mir weiter helfen. Es steckt viel Arbeit in den Videos. Deshalb finde ich es sehr Respektlos und unangebracht zu unterstellen das nur leichter zu führende Hunde für die Demonstration genommen werden. Auch den Satz über die gekauften Kommentare. Wirklich. Es wird keiner gezwungen die Videos zu gucken.

    • @mel.1703 Autor des BeitragsAntworten

      Bin auch gerade entsetzt, wieso sowas unterstellt wird, glaube nicht dass es von diesem Kanal jemand nötig hat Kommentare zu kaufen 🙄
      Wünsche frohe Weihnachten 🎄

  11. @knuspiknup7498 Autor des BeitragsAntworten

    Vielleicht sollte über ein neues Geschirr nachgedacht werden. Das in dem Video sitzt sehr ungünstig auf den Schulterblättern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert