TIERHEIMHUND adoptieren! Schutzgebühr und Co. – so läuft es ab.

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Buch Empfehlung!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

NEU: Unsere Besten Empfehlungen für deinen Hund auf Amazon!

 

 

Mit unserem Projekt: MISSION – "Hunde besser verstehen" habt ihr jetzt die Möglichkeit den Tierschutzverein Quedlinburg e. V. 60 Tage lang, mit einer kleinen Spende, finanziell zu unterstützen.

Spenenlink Tierheim Quedlinburg:

Bankverbindung Tierheim Quedlinburg:
IBAN DE30 8105 2000 0361 0557 57
BIC NOLADE21HRZ)

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch unter:
ührUndCo&utm_term=none&utm_content=none

BRANDNEUER Kurs – Leinenführigkeit – die lockere Leine:

Hier kannst du mein erstes eigenes Buch "Hunde besser verstehen" bestellen:

Wenn du jetzt an der 21 Tage Challenge "Der aufmerksame Hund" teilnehmen willst, dann klick jetzt auf diesen Link:

Hier gehts zur Webinar Aufzeichnung "Führungsmentalität" :

Video Podcast:

Podcast:

Ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden und zufriedenen Hund ist natürlich auch die Ernährung. Deshalb sind wir Partner von Reico Vital-Systeme. Hier gehts zur kostenfreien Futterberatung!

TIERHEIMHUND adoptieren! Schutzgebühr und Co. – so läuft es ab.

3 Gedanken zu „TIERHEIMHUND adoptieren! Schutzgebühr und Co. – so läuft es ab.

  1. @lucavosseler3275 Autor des BeitragsAntworten

    Ich war dieses Jahr im Tierheim Stuttgart und ich muß sagen, mir kamen die Tränen. Ich konnte in den Augen mancher Hunde sehen, wie traurig die sind. 😢 Es tat weh und ich hätte am liebsten alle mit genommen. 😭

  2. @rosmariezaehringer8656 Autor des BeitragsAntworten

    Ich habe zum Beginn meiner Rente mit 63 einen jungen Hund aus dem spanischen Tierschutz adoptiert und zwar nicht um meinetwillen, sondern um des Hundes Willen, denn ich bin seit Jahrzehnten aktiv für Tierrechte. Es war tatsächlich nicht ganz einfach genau ihn zu bekommen, weil ich schon so „alt“ und Single bin. Sollte er mich überleben, bzw. sollte mir etwas zustoßen muss er leider in eine Hundepension. Viel schlimmer finde ich, wenn Menschen sich einen Welpen holen und damit die unnötige Hundevermehrung, sprich Hundezüchter unterstützen. Wenn es nicht dieses viele Elend gäbe, hätte ich keinen Hund adoptiert, denn ich hätte mir meinen Ruhestand ungebunden auch gut vorstellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert