Soll sich nur EINER um die Erziehung kümmern? Profi-Tipps/Hundeerziehung

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Hier auf dieser Seite findest du alles, was du für ein erfolgreiches Hundetraining benötigst!

19 Gedanken zu „Soll sich nur EINER um die Erziehung kümmern? Profi-Tipps/Hundeerziehung

  1. walkofpain Antworten

    Wie passend !
    Wir haben uns nun endlich auch in der Online Hundeschule angemeldet und freuen uns schon auf das Training! Uns kam diese Frage auch sehr schnell auf und ich wollte schon fast eine Email schreiben… da kam die Benachrichtigung mit diesem Video!

  2. CleoYaa Antworten

    Sehr informatives Video. Vielen Dank! Wir haben nun seit ein paar Wochen überlegt, ob es so richtig ist, dass unser Hund Kommandos von meinem Mann, mir oder auch anderen bekommt. ??

  3. littleblue butterfly Antworten

    Deine Videos haben mir geholfen, so mutig zu sein und mir meinem langjährigen grossen Wunsch nach einem Hund zu erfüllen! Mit Deinen Tipps werde ich das schon meistern. Du gibst hier völlig kostenlos diese herausragenden Hilfen, deshalb möchte ich mich revangieren und werde mich nachher bei Deiner online-hundeschule anmelden! Dir nochmals vielen Dank!!! ???

  4. Herr und Frau Fuchs Antworten

    1000 Dank, für Deine super informativen Videos und ganz besonders für all Deine lieben & kompetenten Antworten auf unsere vielen Fragen!

  5. Caro Lin Antworten

    Tolles Video. Es ist sehr spannend dir zu zu hören und ich werde mich sicherlich im nächsten Monat in deiner Online Hundeschule anmelden.

    Ich werde mir Ende nächsten Jahres einen Australien Shephard kaufen, er soll zum Therapiehund ausgebildet werden und mich bei der Arbeit als Ergotherapeutin begleiten. Ich werde mich hauptsächlich um die Ausbildung kümmern jedoch auch meinen Mann miteinbeziehen, sodass er mit ihm auch mal Joggen kann zum Beispiel.

    Nun zu meiner Frage, wie kann ich dem Hund Arbeit und zu Hause offiziell klar machen. Reicht es schon aus wenn wir in der Praxis oder auf Hausbesuchen oder der gleichen sind, das sich das Umfeld verändert oder sollte ich ihn z.B. mit einem Geschirr (Arbeit) und einem Tuch (zu Hause) quasi eine „Arbeitskleidung“ als Verständigung geben.

    Ich danke dir für deine Videos und melde mich falls es hier zu kompliziert ist gern nochmal per Email sobald ich Online angemeldet bin.

    Alles Liebe
    Carolin

    • Deine Online-Hundeschule Antworten

      Hallo Carolin, vielen Dank für deine Nachricht. Mit einem Geschirr intensivierst du den Unterschied und wenn sich die Anforderungen im privaten und bei der Arbeit deutlich unterscheiden, ist es empfehlenswert. Das können wir dann aber nochmal in Ruhe besprechen. Liebe Grüße, André

  6. Eva Reisener Antworten

    Hallo André,
    Danke für Deine Videos. Ich konnte bereits vieles anwenden. Und lerne jeden Tag dazu. Wie sieht es denn im Familienhundbereich mit dem Rudelführer aus? Ist das überholt. Ich habe es mal so vermittelt bekommen, dass jedes Rudel – sprich ja jetzt die Familie – ein Rudelführer braucht….
    Das widerspricht sich ja dann. Kannst Du dazu vielleicht mal was sagen?
    Danke Dir ganz herzlich. Viele Grüße Eva

    • Deine Online-Hundeschule Antworten

      Hallo, liebe Eva, vielen Dank für deinen Kommentar. Persönliche Beratung, hier über YouTube, schaffe ich leider zeitlich nicht. Diese biete ich über meine Online-Hundeschule http://www.deine-hundeschule.com an. Schau da gerne mal vorbei! Viele Grüße, André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.