So versteht dein Hund dich wirklich [Hunden GRENZEN setzen]

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Hunde brauchen klare Grenzen. Diese geben Hunden Sicherheit und schaffen Vertrauen. Wichtig hierbei ist eine klare, natürliche Kommunikation mit unseren Vierbeinern. In diesem Video zeige ich euch einige Elemente der körpersprachlichen Arbeit mit Hunden und wie ihre euren Hunden Grenzen setzen könnt, sodass sie es verstehen.
Viel Spaß beim Video,

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

29 Gedanken zu „So versteht dein Hund dich wirklich [Hunden GRENZEN setzen]

  1. Rait Hellcannon Antworten

    Ein tolles Video! Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Kamera und der Schnitt sind wahnsinnig professionell!

  2. Iris Hammerl Antworten

    Tolles Video! Genau das ist gerade mein Thema – Grenzen setzen, Führung übernehmen. Ohne Leckerlis. Gerne mehr zu dem Thema! Eine gute und eindeutige Kommunikation ist mehr wert als jedes GIB PFÖTCHEN ;). DANKE

  3. Karin W Antworten

    Super Thema! Körpersprache, von mir aus, die natürlichste Kommunikation mit seinem Hund zu kommunizieren?
    Bitte weitere Sachen, im Bezug der Körpersprache!

  4. Jelena Kufaas Antworten

    Jaaa….das hat mit Selbstvertrauen zu tun. Sobald du unsicher bist, nimmt dich der Hund nicht ERNST ! Nicht nur meinen was man will, sondern auch die richtige Energie haben. Hunde spühren deine Energie und wenn du dir etwas vorspielst, klappts nicht so gut.. Hunde sind die besten Tester deiner inneren Einstellung und Energie. ?

  5. Conny Schwingen Antworten

    Sehr gut erklärt! Kann ich am Anfang z.B. eine Hausleine dranmachen und einen zweiten als „Sicherung“ dahinter stellen?

  6. PadySixth Antworten

    Mein Altdeutscher Schäferhund ist 6 Monate alt, wenn ich das mache rennt er immer weg haha

  7. Feinde der Sonne Antworten

    Hi, ich wäre sehr dankbar für eine Möglichkeit, wie ich einem Welpen enwas weg nehmen kann, was er auf keinen Fall haben darf, ohne das es zu einem Spiel wird. Zum beispiel einen Lackpinselklau, das zum Fangenspiel durch den Garten kommt..

  8. A. Antworten

    Ein Video mit Welpen wäre super, die machen ja meistens was sie wollen, wäre interessant zu sehen ob es auch so schnell klappt

    • mrs.chilly Antworten

      @Einfach Jooy hab das mit meinen 12wochen alten welpen ausprobiert,wenn ich auf ihm zu gehe,springt der mich an?die sind noch zu wild.Brauchst vieeelll geduld?

    • Einfach Jooy Antworten

      Gut das du dich gemeldet hast. Hab meinen Welpen jetzt seit 2 Wochen also er versteht es schon aber das bleiben funktioniert nicht ganz aber danke für deine Antwort!

    • mrs.chilly Antworten

      @Einfach Jooy ja genau,bleiben üben funktioniert bei uns auch nicht so ganz?müssen noch bisschen üben,ansonsten alles ok eigentlich und stubenrein ist er auch noch nicht ganz.Ja,ok mit seiner kleinen blase ist das aber auch normal,kommt bestimmt mit der Zeit

    • Anna_und_die_Liebe Antworten

      Ja, funktioniert auch mit Welpen, dauert nur etwas länger und man braucht einige Korrekturen. Wir mussten das ein paar Wochen lang machen. Unser 5 Monate alter Schäferhund hat mit dieser Übung nun zuverlässig gelernt, dass er nicht in die Küche soll wenn es gekocht wird. Echt praktisch 🙂 Danke Daniel!

    • Matthias Mo Antworten

      Weiß nicht ob euch das noch hilft, aber ich hatte mit meiner damals gut 12 Wochen alten Sennenhündin auch mal die körpersprachliche Arbeit versucht. Das ging 0,0, hat gar nicht verstanden was ich von ihr will. Mittlerweile ist sie 8 Monate und ich habe vor 2 Wochen wieder einen Versuch gestartet und bin extrem positiv überrascht wie gut das mittlerweile funktioniert.

      Ich denke ein Welpe ist einfach noch nicht soweit. Das ganze hat ja was mit Kommunikation zu tun und tiefsinnige Gespräche mit einem 3 Jährigen Menschen machen ja auch keinen Sinn…

  9. Martina Weiss Antworten

    Daaanke! Deine Tipps helfen mir sehr. Durch das Zuschauen lerne ich viel mehr, als durch das Lesen von irgendwelchen Ratgebern. Körpersprache interessiert mich weiterhin sehr, also gerne mehr davon! ??

  10. Marlene Unknown Antworten

    Ich hab schon so viele Videos von dir gesehen und sie sind sooo toll, ich empfehle es allen weiter , die Ironie ist dass ich nicht einmal Hund habe, aber ich möchte vorbereitet sein für den Fall dass ich mal einen Hund habe! Danke für deine tollen Videos es ist seehr interessiert??? du hast übrigens auch einen sehr guten Kameramann ??

  11. Anne Lorenz Antworten

    Das ist wirklich toll erklärt. Aber leider wird das immer mit bereits sozialisierten bzw gut erzogenen Hunden gezeigt. Könnte man das mal mit Welpen zeigen?

  12. TheTiranon Antworten

    tolles Video, vielen Dank. Aber was ist wenn der Hund sich bei der ersten Übung nicht hinsetzt ?

  13. Yvonne Schickner Antworten

    Ich finde es sehr schön, dass es gezeigt wird, es geht ohne strenge Bestrafung. Sondern alles auf der Ebene aus der natürlichen Form der Hunde. ?
    Mach weiter so

  14. Peter Pan Antworten

    Mein Hund denkt bei der vorübung, dass ich mit ihm spielen will und fängt an zu toben und zu zwicken. Der Rest klappt gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.