Positives Verhalten belohnen – negatives Verhalten ignorieren? Hundetrainer Steve Kaye

BESTSELLER

Der große Hundeguide – jetzt gratis!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt GRATIS Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

Hier gehts zu den BESTEN Preisen, für deine Fellnase ! (klicke dazu einfach auf das Bild;))

 

 

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch unter:

Podcast:

Ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden und zufriedenen Hund ist natürlich auch die Ernährung. Deshalb sind wir Partner von Reico Vital-Systeme. Hier gehts zur kostenfreien Futterberatung!

Positives Verhalten belohnen – negatives Verhalten ignorieren? Hundetrainer Steve Kaye

11 Gedanken zu „Positives Verhalten belohnen – negatives Verhalten ignorieren? Hundetrainer Steve Kaye

  1. Maria Dolores Autor des BeitragsAntworten

    Ignorieren ist nicht mein Motto sondern positives Verhalten belohnen und negatives Verhalten korrigieren. Ignorieren ist Mobbing,bei Menschen wie bei Hunden.Hunde wollen klare Ansagen und Regeln,genauso wie Menschen . LG

  2. Joachim K Autor des BeitragsAntworten

    👍
    Da ich nichts formales von meinem Hund fordere lobe ich ihn auch nicht..(kommuniziere trotzdem mit ihm 😉)
    Ich denke Hunde kennen eher die Nein-Kommunikation und loben sich auch eher nicht untereinander…😆
    Man macht sich auch dem Hund gegenüber unglaubwürdig wenn man nie „nein“ sagt.
    Hundelogik ist eigentlich viel einfacher als unsere Logik….

  3. Ronda Schoon Autor des BeitragsAntworten

    Hast du Grade fiffy gesagt😂👍sehr geil…ich habe diese Wort Mal hier benutzt ,bin ich angefeindet worden 😂👍

  4. Ronda Schoon Autor des BeitragsAntworten

    Ich halte den Rüden mit Worten von meiner stehenden Hündin fern.. ich werde es wohl richtig machen😂

  5. Ronda Schoon Autor des BeitragsAntworten

    Ich muss nur seinen Namen im entsprechenden Ton sagen,dann ist Ruhe…dann guckt er mich an…wer was ich?ich habe hier gar nichts getan😅

  6. Ronda Schoon Autor des BeitragsAntworten

    Mein alter Hund wollte Mal völlig selbstverständlich aufs Sofa ..in dem Moment wo er rauf ist,ist er auch gleich wieder runter geflogen😅DAS wirkt

  7. Ronda Schoon Autor des BeitragsAntworten

    Meine beiden jetzt dürfen allerdings auf Sofa und schlafen auch mit mir im Bett …ich brauche das.. deshalb dürfen sie es…und sie wissen ganz genau welchen Platz sie haben…und ja es ist schlimm für Hunde ,wenn sie an ihrem Halter keine Orientierung finden….mein Rüpel Rüde ist mir immer sehr dankbar wenn ich ihn anleite…und sonst wäre er auch außer Rand und Band…..

    • Maria Dolores Autor des BeitragsAntworten

      @Ronda Schoon ,Dummchen,musst mal richtig lesen und verstehen lernen.Ich schrieb,dass mein Hund nur morgens ins Bett darf und nur mit Einladung,Ich brauche keinen Hund im Bett wie Du weil ich gesund bin ! Stellt sich somit die Frage wer hier nicht ganz knusper ist🤣Gute Besserung

  8. Luca Vosseler Autor des BeitragsAntworten

    Von ignorieren halte ich persönlich nichts und es funktioniert auch nicht bei jedem Hund. Ignoriere mal nen Husky , der denkt sich mir doch egal du kannst mich mal. 🤷‍♂️ Deshalb besser positiv belohnen und negativ korrigieren. 👍

  9. Lausbub Autor des BeitragsAntworten

    Wie cool Alice ist, dass sie genau an der imaginären Grenze langscharwenzelt an dem Hang 😁 perfektes Beispiel für dein Thema gerade 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.