Mach das wenn dein Hund dich anspringt!

Neues Buch: der große Hundeguide – gratis!

Von Martin Rütter DOGS Trainerin Conny Sporrer

Martin Rütter

 Jetzt GRATIS Buch sichern!

 

 

Das Anspringen des Hundes kann nicht nur ziemlich lästig sein, sondern ist auch ein Klassiker in der Hundeerziehung.

Eine Methode meiner Wahl ist es z. B. den Hund, der mich anspringt, an seinen Pfoten festzuhalten und mit ihm ein paar behutsame Schritte rückwärts zu gehen.

Viele Hunde empfinden das als unangenehm. Und wenn ich das ein paar Mal konstant wiederhole, wird sich der Hund überlegen, ob das etwas Positives für ihn ist – ich lasse ihn also seine eigenen Erfahrungen machen.

Welche Methoden es noch gibt, um dem Hund das Anspringen abzugewöhnen und wie man es bei Welpen handhabt, erfahrt ihr in dem ganzen Video.

➡️ Das ganze Video könnt ihr euch hier ansehen:

#doguniversity #hundetraining

Mach das wenn dein Hund dich anspringt!

11 Gedanken zu „Mach das wenn dein Hund dich anspringt!

  1. Mario Autor des BeitragsAntworten

    Servus Daniel, vielen Dank für die ganzen tollen Videos. Die Methoden in deinem Online-Welpentraining als auch beim perfekten Rückruf haben bei unserem Herder ganz wunderbar funktioniert. Aktuell machen wir euer Begleithundetraining und sind sehr zufrieden. Was das gelegentliche Anspringen angeht, funktioniert das Festhalten leider bei uns nicht. Wir können mit ihm auch gerne mal zehn Meter rückwärts gehen, ohne dass es ihn zu stören scheint 😂 Viele liebe Grüße 🖖

  2. christoph klein Autor des BeitragsAntworten

    Funktioniert wohl nicht bei allen Hunden. Schon öfter gemacht.

  3. Sa Ru Autor des BeitragsAntworten

    Also UNSER Hund findet das toll, wenn wir dieses „Spielchen“ – Pfoten beim Anspringen in die Hand nehmen und paar Schritte rückwärts gehen – machen 🐶🤪 Auch ein Alternativverhalten bringt nichts. 🤷🏼‍♀️

  4. ZedX Petrol Punks Autor des BeitragsAntworten

    Bei unserem finde ich es absolut unproblematisch.
    Da muss ich mich bei der Begrüßung nicht so weit bücken 😀

    Ne, Spaß beiseite. Unser Hund weiß, wann er uns anspringen kann, und wann es nicht gewünscht ist.

  5. Steam.Bricks Autor des BeitragsAntworten

    Unser Hund findet das sogar richtig toll ein „Tänzchen“ mit ihm zu veranstalten… 😊😋 Was dagegen hilft, ist, ein Knie ein wenig nach vor zu beugen, ihm also quasi entgegen zu kommen. Somit kann er die Bewegung nicht ganz zu Ende ausführen und überlegt es sich nach wenigen Versuchen anders…

  6. Tina Autor des BeitragsAntworten

    Ich habe es einmal gemacht und das Thema war erledigt und für den Hund absolut zumutbar. Toll!

  7. TheArkei Autor des BeitragsAntworten

    Mein Hund liebt das rückwärts zu laufen. Er springt mich aber auch nicht an und andere auch nicht.

    Wir ham aber n Ritual… zum Tagesabschluß wenn er sehr happy is kann er mich anhopsen und da is der genau so groß wie ich und wir knuddeln und hüpfen sogar im Flur rum.

    Er macht das nur wenn er gaaaaaaaaaaaaaaaanz happy is. Ansonsten springt er niemanden an.

    Wenn er es dich tut reicht ein
    Naaaaaaaaa und schon macht er Platz weil er weiß anspringen is nüsch.

    Hundi = 2jahre alter Golden Retriever

  8. Pferdenerd Autor des BeitragsAntworten

    Wegdrehen bei sensiblen Hunden, oder Schritt drauf zu VOR dem Landen auf den Beinen und so den Raum einnehmen, der einem gebührt bei selbstbewussten Hunden, ohne dabei agressiv zu sein, sondern nur bestimmt und selbstbewusst, hilft viel eher.

  9. Freespacer79 Autor des BeitragsAntworten

    Wenn diese Methode hier nicht klappt, dann gibt es noch eine Alternative. Geht sofort zu einem größeren Raum für die Begrüßung oder im Freien. Nicht im engen Flur, wo man sich kaum bewegen kann. Sobald man merkt, dass er sich zum Anspringen ansetzt. Einfach sich wegdrehen, Schritt von ihm entfernen und ignorieren. Sobald er wieder auf einen zuläuft bzw. um einen herum läuft, um Blickkontakt zu seinem Besitzer/in zu halten und nicht mehr anspringt, sofort streicheln und mit Worten loben. Der Hund merkt dann, dass er das nicht mehr machen soll. Immer schön wiederholen, um es zu verinnerlichen. Irgendwann habt ihr einen Hund, der sich unglaublich über euch freut und das anspringen trotzdem unterlässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.