In der Hundeerziehung Führung übernehmen – Dem Hund richtig Grenzen setzen

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

#dogstv #hundeerziehung #frustrationstoleranz

Du fragst dich jetzt, was Grenzen setzen in der Hundeerziehung mit Erhöhen der Frustrationstoleranz zu tun hat? Hunde, die im Zusammenleben mit ihrem Menschen nie Grenzen kennen gelernt haben, reagieren oft schnell gefrustet auf diverse Dinge, wenn diese mal nicht nach ihrer Nase laufen.

Das kann z.B. das Warten beim Bäcker vor der Tür oder auch mal das Alleinbleiben zu Hause sein. Viele Hundehalter wissen auch nicht, wie man seinem Hund richtig sagt: „So nicht mein Freund!“ Wir zeigen dir in diesem Video, wie du gewaltfrei durch einfache Raumverwaltung, deinem Hund Grenzen aufzeigen kannst und so zu einem souveränen Hundeführer wirst.

Nun viel Spaß beim Anschauen.

26 Gedanken zu „In der Hundeerziehung Führung übernehmen – Dem Hund richtig Grenzen setzen

  1. Rosalinde Schulz Antworten

    Ganz tolles Video. Super erklärt. Endlich mal jemand, die mit Körpersprache arbeitet. Beide Daumen ganz doll nach oben!!!

  2. DOGsTV - Online Hundetraining Antworten

    Wichtige Hinweise zur Raumverwaltung:

    Halte, während du körpersprachlich eine Grenze setzt, Blickkontakt zu deinem Hund, um die Ernsthaftigkeit deiner Ansage zu unterstreichen.

    Blocke deinen Hund ggf. mit den Beinen, wenn er rechts oder links an dir vorbeiflitzen möchte. Mach dies aber mit innerer Ruhe und Körperspannung (also nicht treten, sondern mit angespanntem Bein zur Seite hin blocken!)

    Achte darauf, dich erst vom Hund abzuwenden, wenn er deine Ansage wirklich verstanden hat. Das merkst du daran, wenn dein Hund sich entweder von dir und deiner gesetzten Grenze entfernt oder er abwartend hinter deiner Grenze innehält und keine Vorwärtsbewegung mehr zeigt.

    Bleibt dein Hund zwar hinter deiner Grenze, entspannt aber nicht mental, weil er dich nach wie vor die ganze Zeit im Blick hat, so mach ihm diese „Kontrollposition“ unangenehm, indem du wortlos „zufällig“ genau da entlang laufen musst, wo dein Hund sich gerade befindet. Dein Hund soll merken, dass der Kontrollposten echt ungemütlich ist und sollte sich dann von sich aus in eine ruhige Ecke zurückziehen und dort zur Ruhe kommen.

    Nutze die Raumverwaltung NICHT bei einem Welpen. Deine Präsenz könnte ihn überfordern. Wie du dennoch an ersten kleinen Trennungsphasen arbeiten kannst, erklären wir dir in unserem Video „So lernt dein Welpe das Alleinbleiben“.

    • Big Lamm Antworten

      Sprich deinen Hund an.
      Reagiert er nicht. Geh zu ihm hin. Nicht mit der Leine zu dir/weg ziehen. Beanspruche die Stelle für dich und nimm deinen Hund wortlos an der Leine mit.
      Mach das immer, wenn er nicht auf deine Ansprache reagiert ohne Tam Tam.
      Du wirst sehen, wenn er merkt, dass du auf das Mitkommen bestehst. Wird es immer besser klappen.
      Aber nicht das“ Schnüffeln lassen“ vergessen ?.

  3. OlliMrsD Antworten

    Super Erklärung und sehr einleuchtend! So klappt die Kommunikation mit dem Hund wohl am besten.

  4. Teja Antworten

    Super erklärt! Muss ich sicher mehr einführen, ich setze meinem Hund diesbezüglich wenige Grenzen… Ab jetzt weht ein anderer Wind *g* (positiv gemeint *g*)

  5. Susu Allegra Antworten

    Muss einfach DANKE sagen, für eure großartigen Tipps und bildhaften Beispiele. Danke für die viele Mühe und Arbeit. Ich bin so begeistert von eurem Kanal?

  6. Sonnen Blume Antworten

    Wieder ein tolles Video, sehr gut erklärt mit sooo angenehmer Stimme. DANKE dafür !!!!!

  7. Schlagdrauf Undschluss Antworten

    Prima Video – herzlichen Dank! Bloss mit der „Küchenübung“ hab‘ ich so meine Schwierigkeiten – wir haben ˋne Kochinsel … ??

  8. Die Frau Antworten

    Was soll ich sagen, bei jedem Video merke ich einmal mehr, unser Hund hat uns gut im Griff. Obwohl ich sonst immer das Gegenteil denke, da wir einen guten Umgang haben. ?

  9. La Antworten

    Super! Ich mag eure Videos sehr, sie sind kurz, prägnant, gut erklärt und auch schön gemacht, weil der Erklärteil und der Demonstrationsteil sich immer gut abwechseln und ergänzen. Das Küchenbeispiel in diesem Video ist perfekt. Ich mache das genau so, aber ich habe bisher dazu auch mit Kommandos gearbeitet. Die Erklärung, dass Kommandos und Körpersprache unterschiedliche Wirkung beim Hund haben ist total hilfreich. Ich finde sowieso, wir Menschen quatschen viel zu viel ? vielen Dank!

  10. Fishtowncity Antworten

    Super Anleitung, schön und deutlich erklärt. Schönen Gruß an Dexter und Amy von Lucky (unser kleiner Zwergpudel) ??

  11. Ninski Antworten

    Super Video! Hab euch sofort ein Abbo da gelassen. ☺️
    Könntet ihr vielleicht auch mal die Raumverwaltung beim Gassi gehen bzw. Freilauf erklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.