Impulskontrolle im Hundetraining: Grundlage für ein gutes Antijagdtraining

Neues Buch:

Der große Hundeguide – gratis!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 GRATIS Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

Die Impulskontrolle zählt zu den wichtigsten Grundlagen im Hundetraining. Dabei geht es prinzipiell darum, dass der Hund in der Lage ist, seine Handlungen und Emotionen – seine Impulse – zu kontrollieren. Ein klassisches Beispiel für eine fehlende Impulskontrolle ist es, wenn der Hund sofort einem Reiz hinterherrennt und nicht mehr zu bremsen ist. Wie ihr es schafft, eurem Hund in kleinen Schritten beizubringen, seine Impulse zu kontrollieren, zeige ich euch in dem Video.

Viel Spaß beim Video,
Eure Dana.

▶︎Hier bekommst du einen kostenlosen Einblick in unseren neuen Kurs!
Bindung und Beziehung LITE:

▶︎ Hier geht es zum App-Download:

▶︎ Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼ Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

❤️ Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💥 Trickdog-Kurs:
🐕 Leinenführigkeit:
📢 Rückruftraining:
🧪 Anti-Giftködertraining:

▶︎ Uns gibt es jetzt auch auf TikTok!

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe, nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

#hundetraining #impulskontrolle

Impulskontrolle im Hundetraining: Grundlage für ein gutes Antijagdtraining

19 Gedanken zu „Impulskontrolle im Hundetraining: Grundlage für ein gutes Antijagdtraining

  1. DifferentlyThinker Autor des BeitragsAntworten

    Tolles Video und richtig cool 😎 das Ihr auf manche Kritiken eingegangen seid 😊 Dankeschön 🙏🏼 Ein Hund ist nun mal kein Roboter und braucht Tag täglich Training / Auffrischung von den Punkten die sein Frauchen / Herrchen gerne möchte das Sie funktionieren ☺🤷🏼‍♂🙈

  2. Thomas Schmidt Autor des BeitragsAntworten

    Hallo, Tolles Video. Sollte ich das schon im Welpenalter trainieren?

    • Diana Weinert Autor des BeitragsAntworten

      Ich hab es gemacht. Kann ich nur empfehlen 😊 egal wie alt , macht dem Hund auf jeden Fall Spaß mit dir etwas zu erleben

  3. Balu Traildog Autor des BeitragsAntworten

    Zu Politisch Korrekt dargestellt für meinen Geschmack….man kann auch alles zerdenken und in Watte einpacken.

    Naja, viele wegen führen nach Rom.
    Mitgefühl hat in der Hunde Erziehung trotzdem nichts verloren.

    • Vanessa N Autor des BeitragsAntworten

      Was soll da bitte politisch korrekt sein? Wenn du der Meinung bist das Empathie nichts bei der Hundeerziehung zu suchen hat, tun mir deine Hunde leid.

  4. Diana Weinert Autor des BeitragsAntworten

    Endlich sprecht ihr ganz konkret das an was ich ständig hier in den Kommentaren z.T lese . Immer wieder wird darauf angesprochen wie gut erzogen die Hunde bereits sind und es deswegen locker mitmachen. Das hinter diesen Hunden aber bereits etliches an Aufbau / Training , Zweisamkeit, Vertrauen mit seiner Bezugsperson steckt sehen viele Menschen leider nicht. Geduld,Ruhe und Entspannung für beide ist das A und O !
    Ich finde das in all euren Videos dies ganz klar und ausführlich uns auch so vermittelt wird ! Aufgrund der Coronapandemie letztes Jahr habe ich meinen Labrador-Boxer Mix komplett nur mit euren Videos so toll und Fair ihn auf den sozialen Umgang ( egal ob Mensch und anderen Hunden ) vorzubereiten und ihm dies sehr gut vermitteln können !
    Ich habe durch euch sehr viel gelernt und schaue mir alles sehr genau an ! Es macht mir Mut am Ball zu bleiben und ich selber bin auch ruhiger geworden.
    ❤️liche Grüße aus dem Sauerland ❤️

  5. TheDopetob Autor des BeitragsAntworten

    Wie wechselt man vom Trainingsmodus, wo er an das Spielzeug nicht darf, zum Spielmodus, wenn er wieder es haben darf? Was war das Signal bei 7:51?

  6. Astrid Stumpf Autor des BeitragsAntworten

    Super klasse 👍🏻👌 gerne mehr solche lehrreiche Videos, mega…vom Feinsten 👏👏👏💪

  7. Danny blueenergie Autor des BeitragsAntworten

    wie mach ich es wenn mein Ridgback nicht so verfressen ist und ihm die Leckerlis in dem augenmoment egal sind?

  8. scum _ Autor des BeitragsAntworten

    Was war das für ein Griff bei Minute 08:11 bei dem Hund? Er hat den Ball dadurch sofort los gelassen

    • scum _ Autor des BeitragsAntworten

      @Chris H. Ja kam mir auch so vor. Wenn ja, war das wirklich nötig? Am Anfang sagt sie noch der Hund ist sensibel und man müsse nicht viel machen

  9. Jay DW Autor des BeitragsAntworten

    Das ganze bitte mal mit einer jungen Bulldogge probieren. Das würde ich gerne mal sehen…

  10. O. Muster Autor des BeitragsAntworten

    Ich glaube, im Sinne der Transparenz wäre es hilfreich, nach jedem Schnitt einzublenden, wieviel Zeit und wieviele Übungs-Wiederholung im Off vergangen sind. Das würde auch den ein oder anderen ärgerlichen Kommentar verhindern.

  11. MMarina_ Autor des BeitragsAntworten

    Bin ein großer Fan! Könnt Ihr zwei mir verraten, wo Ihr Eure Trainerausbildung gemacht habt? Vielen vielen Dank vorab! LG Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.