Hundetraining PLATZ | Richtig vs. Falsch !? – Hund »richtiges« Platz beibringen

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Hundetraining PLATZ | Hund Platz beibringen. Es gibt 2 mögliche Positionen für ein Platz beim Hund. Welche ist eurer bevorzugtes Platz und warum beim Hundetraining? Und ich zeige euch, wie ich Labrador Retriever Ikarus beibringe, das »richtige« Platz zu machen.

36 Gedanken zu „Hundetraining PLATZ | Richtig vs. Falsch !? – Hund »richtiges« Platz beibringen

  1. SachenDieManWissenWill Antworten

    Deine Videos sind irgendwie immer interessant. Echt jedes Video

  2. Christin LoVeMuSiC Antworten

    Super Interessant! Danke! Darauf bin ich auch noch nicht gekommen! Ich werde mich damit nun auch genauer beschäftigen.

  3. Mariette Antworten

    Da gibts kein richtig oder falsch…
    Wenn ich mit meinem Hund trainiere oder sonstige sportliche Aktivitäten ausübe und ihm das Kommando „Platz“ gebe, ist es irrelevant welches Platz er macht…
    Ebenso zu Hause… wenn ich ihn auf seinen Platz schicke, ist es mir rille, wie er im Körbchen liegt (wobei er die Rückenlage bevorzugt *g)…
    Wenn ich allerdings in der Stadt in einem Café sitze, schau ich schon, ob er entspannt liegt oder nicht… aber auch das würde ich dann nicht als richtig oder falsch bezeichnen…
    Wir Menschen sitzen und liegen ja auch nich immer in gleicher Position 😉

    • Mariette Antworten

      @cyberemy blubb Du hast Recht… wir scheinen das auf völlig verschiedenen Ebenen „richtig“ zu tun… und unter anderem deshalb, gibt es kein „falsch“ oder „richtig“… 
      Erst recht nicht im normalen Alltag…

    • cyberemy blubb Antworten

      @Knusperperle ja, aber du sagst doch das du agi machst, musst du den hund da nie ins platz tun? Und wird das bei euch toleriert wenn der hund einfach irgendwie am boden liegt? Ist bei uns nun mal nicht so. Daher doch, für platz als kommando gibt’s für mi ein richtig und falsch. Wärs für dich auch richtig wenn er auf dem rücken liegt?

    • Mariette Antworten

      @cyberemy blubb während des Agility ist es unmöglich, den Hund in einen entspannten Zustand zu bekommen, weil er weiß, dass es gleich weiter geht… 
      Das Kommando „Platz“ wird (bei uns zumindest) eher als eine Art Ruhephase betrachtet, nicht als Entspannungs-Kommando, was Schwachsinn wäre… 
      Das Kommando „Platz“ ist bei uns eine Grundvoraussetzung (was zum generellen Grundgehorsam gilt) und ja, zwischen den Läufen muss der Hund natürlich Platz machen, aber Du kannst einen Hund (schon gar nicht während des Sports) nicht den Befehl zum entspannen geben… 
      Wichtig ist, dass der Hund in den kleinen Zwischensequenzen Platz macht…nicht, dass er entspannt, was er generell sowieso erst nach dem Sport kann….

      Es gibt im Training einen so genannten Kontaktzonenbereich, auf dem die Hunde ohne Ausnahme „Platz“ machen…. trotz des „Platz“ bleiben sie weiter konzentriert (und nicht entspannt)… nach dem „Platz“ gibts ein großes Lob (vor allem für die jüngeren Hunde) und danach ein „Voran“ um das „Platz“ aufzulösen….
      Und bevor das Kommando „Voran“, oder ähnliche Kommando wie Go, ok etc, nicht gesagt wird, bleiben die Hunde im „Platz“ (was als Art Wartestellung betrachtet wird, da es ja gleich weiter geht)….

      Ihr mögt das anders handhaben…. 
      Das kann sein und interessiert mich auch nicht wirklich, aber bei uns, ist es Teil des Trainings und während des Trainings, wird nicht entspannt *g

    • cyberemy blubb Antworten

      ..nun, du bestätigst gerade selber dass es eben nicht irrelevant ist wie der Hund sich hinlegt. Nicht mal im Agility, wo’s ja nicht primär um Unterordnung geht 😉

    • Mariette Antworten

      @cyberemy blubb es ist irrelevant… 
      relevant ist lediglich die Ausübung des Kommandos generell, aber nicht WIE der Hund liegt… *g
      Aber das ist nun auch egal…. ich hab es weder nötig, nocht vor, mich hier Kommi um Kommi zu rechtfertigen…
      Du gibst ein „los entspann Dich“-Platz-Kommando und ich eben nicht…
      Nur sage ich nicht, dass Du es deswegen falsch machst… Du machst es lediglich anders…ist doch ok…
      Wichtig ist das es den Hunden gut geht und das man Spaß mit ihnen hat…

  4. Andrea F Antworten

    Super Videos! Haben seit 1 Woche einen Berner Sennen Zuhause, und ich informiere mich ist bei dir schon mal 😉 Spannend gemacht, Kompliment!

  5. Prochorus01 Antworten

    Hallo – zuerst möchte ich dir sagen dass ich deine Trainingsmethoden wirklich gut finde. Das Video ist zwar schon zwei Jahre alt, trotzdem möchte ich was dazu sagen. Richtiges Platz und falsches Platz finde ich eine sehr unglückliche Wortwahl. Den man sollte vielmehr zwischen entspanntes Platz und aufmerksames Platz unterscheiden. Ich habe dass anhand von Beobachtungen meines ersten Hundes vor 22 Jahren gelernt. Der Hund hat es indirekt so mir beigebracht und nicht ich ihm. Zu Beginn als damals mein Hund noch Welpe war und ich ihm langsam das die ersten Kommandos lernte hat er immer das „aufmerksame Platz“ gemacht. Als er dann ca 5 oder 6 Monate alt war und in der Platz Position blieb bis auf „auf“ sagte, merkte ich dass wenn ich zum Bsp. mit ihm im Zug war, zu ihm Platz sagte, er in das „entspannte Platz“ ging sobald ich mit jemandem redete oder er merkte dass ich ihm keine Aufmerksamkeit mehr gab. Er tat dies dann zum Glück sehr schnell sobald er merkte dass meine Aufmerksamkeit nicht mehr ihm galt. Somit blieb er also jeweils nicht lange in der „aufmerksamen Haltung“. Ich dachte mir dass es eigentlich blöd ist wenn er zuerst 5 Minuten in dieser Haltung bleibt und überlegte mir wie ich ihm die zwei verschiedenen Platz varianten beibringen konnte, bzw. das er den Unterschied kennt. Ich fügte ganz einfach dem „entspannten Platz“ das Wort „entspannen“ hinzu. Doch wie bringe ich es ihm im nachhinein bei? Platz hies Platz, ich lies ihn ein paar Sekunden in der „aufmerksamen Haltung“ und sagte dann Entspannen und machte dabei die Übung die du hier zeigst, einfach ein paar Sekunden später. Er lernte das das sehr schnell so dass ich bereits nach wenigen Tagen nacheinander Platz entspannen sagen konnte und er von beginn an in das „entspannte Platz“ ging. So gab es dann auch später beim Agility keine Probleme wie es unten T-Mon TenElevenTwelve schreibt. Ich gebe dir daher den Tipp, ändere dieses Video und erwähne die Problematik die sonst beim Agility entstehen kann. Ansonsten finde ich deine Methoden wirklich gut.

  6. Jennifer Gahm Antworten

    Vielen Dank für deine Zahlreichen Videos! Ich habe seit 3 Wochen einen Welpen und habe durch deine Videos einiges dazugelernt!

  7. sammy_the _dog Antworten

    Ich finde deine Videos Mega interessant und mein Hund (cockerpoo) fährsteht das auch Maga gut ??

  8. Zoe 12345 Antworten

    Mein Hund legt sich fast immer ins enspannte Platz. Oft legt sie sich aber auch komplett auf die Seite?

  9. Funkylanda Antworten

    Mein Hund springt leider immer sofort auf, wenn ich sie an der Seite berühre im Platz..?‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.