Hundetraining im Netz…DESHALB kommst du NICHT weiter!

Der große Hunde-Guide – GRATIS!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt GRATIS Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

jetzt hier kilcken

 

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch unter:

Wenn du jetzt an der 21 Tage Challenge "Der aufmerksame Hund" teilnehmen willst, dann klick jetzt auf diesen Link:

Podcast:

Ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden und zufriedenen Hund ist natürlich auch die Ernährung. Deshalb sind wir Partner von Reico Vital-Systeme. Hier gehts zur kostenfreien Futterberatung!

Hundetraining im Netz…DESHALB kommst du NICHT weiter!

5 Gedanken zu „Hundetraining im Netz…DESHALB kommst du NICHT weiter!

  1. Luca Vosseler Autor des BeitragsAntworten

    Ich war auch so jemand, der stundenlang in Youtube gesucht und abonniert habe. Und jeder sagt was anderes und zum Schluß war ich total durcheinander. Deshalb gehe ich jetzt nach meinem eigenen Empfinden. Ich schaue zwar noch Videos an, aber nur noch wenige und ich bleibe bei drei Kanälen nicht mehr.

  2. abshak amalu Autor des BeitragsAntworten

    wie immer ein sehr gutes thema.
    ich möchte noch etwas tiefer gehen. das größte problem ist meiner meinung nach das es im hundetraining nicht die eine methode gibt sondern ganz viele. positive verstärkung, clicker, körpersprache und energie, auslastung und vieles mehr.
    oder auch das hundetrainer ihre eigenen kompetenzen/schwächen nicht kennen oder wahrhaben wollen aufgrund ihres egos.

    das ist die eine seite, die andere seite ist wenn im internet ein problem beschrieben wird. man brauch viel mehr informationen, allein der alltag ist immens wichtig, aber auch wie der mensch drauf ist, ist enorm wichtig. letzten beiden kommen geschrieben sogut wie nie zur geltung weil das einfach zu viel ist das man erzählen müsste.
    dazu kommt dann noch die falsche wahrnehmung von sich selbst vielleicht.

    oder das absolut jeder der einen hund hat denkt er weiß alles besser oder weiß genug um zu wissen das ein hundetrainer gut oder schlecht ist.

    oder man bekommt von der gesellschaft ein bestimmtes bild vermittelt. da wird sich tot gefeiert weil ein hund innerhalb von 10 sekunden 10 verschiedene kommandos ausführt, wo dann alle sagen das genau so ein hund zu sein hat. das der hund aber mega aufgeregt ist und alle kommandos auch mit dieser energie ausführt wird dabei dann zb nicht gesehen.
    auch eine sache die durch das internet kommt.

    letztens hab ich ein video gesehen mit einer hunde box und einem clicker wo sich der hund drauf stellt und ein geräusch kommt wo er dann ein leckerlie bekommt.
    das einzige was ich mich gefragt habe ist, warum keiner der hundetrainer sieht das der hund in sekunde 1 wo er ins bild kommt schon total aufgeregt war und es auch bis zum ende geblieben ist.
    oder das man einen aufgeregten hund auslasten soll, sehe ich immer wieder.

    will damit sagen: das thema…es geht in beide richtungen .

  3. Marika Marsura Autor des BeitragsAntworten

    Ich finde hier die Videos sehr gut für Hund und Besitzer…..🍀
    Ich versuche alles in Ruhe durchzuführen…..🍀

    Nochzumal wir beide bei einem Spaziergang
    angegriffen wurden…..
    Mein Hund Gebissen und ich auch
    Wenig ist oft mehr
    LG🤗

  4. Julia Becker Autor des BeitragsAntworten

    Tatsächlich wirst du irre bei der Suche im www.
    Allerdings gestaltet sich die Suche im richtigen Leben nach einem Hundetrainer wirklich nicht einfacher.
    Für Neu-Hundebesitzer noch schwieriger. Unsere Hündin zieht erst ein und von etwaigen „Macken“ weiß noch keiner was.
    Je mehr man googelt umso weniger weiß man irgendwas.

  5. Sandra Soniec Autor des BeitragsAntworten

    Kein online Beitrag passt 100%ig zur eigenen Situation und lässt sich einfach 1:1 umsetzen. Wenn Online Beitäge die ultimative Lösung wären, würden alle Hunde perfekt an der Leine laufen, immer zurück kommen und Fremdhundebegegnungen keine Herausforderung mehr.

    Als mein „Patenhund“ das erste Mal bei mir war habe ich die Besitzer nach einer Baustelle gefragt und wir wollten eigentlich üben nichts mehr vom Boden zu fressen. Soweit zur Idee inkl. akribischer Vorbereitung mit diversen online Beiträgen. Toller Plan, aber die Zeit völlig falsch investiert.

    Effektiv gearbeitet haben wir am Meideverhalten beim Anziehen des Geschirrs. Das ganz ohne Netz, einfach aus dem Bauch raus, mit extra Zeit, viel Geduld, ohne Druck und Motivation über Futter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.