Hundeplatz adé – Was ist DEINE Meinung?

Der große Hunde-Guide – GRATIS!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt GRATIS Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

jetzt hier kilcken

 

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch unter:

Podcast:

Ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden und zufriedenen Hund ist natürlich auch die Ernährung. Deshalb sind wir Partner von Reico Vital-Systeme. Hier gehts zur kostenfreien Futterberatung!

Hundeplatz adé – Was ist DEINE Meinung?

10 Gedanken zu „Hundeplatz adé – Was ist DEINE Meinung?

  1. Kerstin M. Autor des BeitragsAntworten

    Wenn die Leute sich angesprochen fühlen, scheint ja etwas zu stimmen, von dem was du sagst!! 🤷🏻‍♀️😄😄

  2. Aussienando Autor des BeitragsAntworten

    Das Video ist super, wenn man deine Message verstanden hat..ich glaube fast, dass es viel um Eifersucht geht zwischen Hundeplätzen und selbstständigen Hundetrainern. Die Leute, die ich auf Hundeplätzen erlebt habe, sind von ihrem Wissen ähnlich gut aufgestellt, wie jemand, der Hunde als Trainer erzieht. Allerdings stehen sie nach ihrer Arbeit im Schnee oder in der Hitze und werden permanent kritisiert. Dass sie sich das selbst so ausgesucht haben (eigentlich als Hobby) vergessen viele schnell..🤷🏻

  3. Petra Eppinger Autor des BeitragsAntworten

    Hundeverein ist eine Anleitungfür x oder y, selektives lernen oder aber man will bespaßt werden. Ihr macht einen ganz anderen Job, keine HuSchu und Verein kann sich Deine Zeit nehmen!! Somit ist alles für irgendwen gut 🤷‍♀️ Macht weiter so man braucht alle 👍👍

  4. Claudia Rietenbach Autor des BeitragsAntworten

    ALSO, WENN ICH WIRKLICH ETWAS
    LERNEN MÖCHTE, DANN FINDE ICH
    EINZELTRAINING FÜR MICH UND MEINEN HUND DAS BESTE.!

  5. Andrea Kempf Autor des BeitragsAntworten

    👍suppi erklärt versteh auch nicht, dass manche Leute immer alles persönlich nehmen….aber nicht so aufregen viele brauchen dich noch.

  6. Bea Scholz Autor des BeitragsAntworten

    Ich bin früher zur hundeschule und dann Hundeplatz /Verein gegangen.. Von 10 /15 Jahren.. Daaaa war alles noch anders und auch die Hunde waren anders…
    Es hat sich auch die HUNDEERZIEHUNG viel geändert….!!! Man sieht die Hunde heutzutage nicht mehr als Sache an sondern als Mitglied… Alles verändert sich..ich selber habe seit 2,5 wieder einen Hund (nicht wegen corona).. Und habe selber festgestellt das sich vieles verändert hat und ich mich manchmal wie ein Anfänger fühle ob wohl ich seid 30 Jahren Hunde hatte.. Weil meine Sicht auch geändert hat…!!.. Und ich finde es toll das es Leute wie dich gibt die einen helfen.. Und auch aufklären… Wie ein Hund so ticken kann um ihn besser zu verstehen…. 🤗 Danke. 🤗

  7. Anna Ha Autor des BeitragsAntworten

    Super Video! Mir persönlich war das Gruppentraining in unserer Hundeschule zu wenig individuell und hatte auch das Gefühl, dass mir das nichts im Alltag bringt, zudem mein Hund dort immer nervöser wurde. Anderen scheint es mehr zu bringen bzw. Spaß zu machen! Gleicher Hundetrainer macht mit uns jetzt Einzeltraining in Alltagssituationen. Es gibt also für jeden passendes Angebot, ein Weg wird nie für alle passen!

  8. Rosmarie Zaehringer Autor des BeitragsAntworten

    Wir haben ausschließlich Einzeltraining gehabt, weil ich zu der Zeit kein Auto hatte, um in irgendeine Hundeschule zu gehen, d. h. der Hundetrainer kam zu uns nach Hause. Ich fand das sehr komfortabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.