Hund aus dem TIERHEIM zieht ein ▶︎ 6 Tipps für einen guten Start

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Hund aus dem TIERHEIM zieht ein ▶︎ 6 Tipps für einen guten Start

Viel Spaß beim Video,
dein Daniel

❗️Hier geht es zum kostenlosen Futter Webinar ❗️

▼Meine digitalen Hundetrainings Kurse ▼

❤️ Bindung und Beziehung Kurs:
? Welpenkurs:
? Trickdog-Kurs:
?Leinenführigkeit: ührigkeit
?Rückruftraining: ückruftraining
?Anti-Giftködertraining: öder

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

Hund aus dem TIERHEIM zieht ein ▶︎ 6 Tipps für einen guten Start

17 Gedanken zu „Hund aus dem TIERHEIM zieht ein ▶︎ 6 Tipps für einen guten Start

  1. miakoda Szcesny Autor des BeitragsAntworten

    Ich habe auch meinen charly aus Rumänien. Er ist mit 3 jahren zu uns gekommen und ist 8 monate jetzt hier. Die Erziehung dauert nicht nur 3 monate, es zeigen sich immer wieder neue Verhaltensmuster. Ich mach gerade den online kurs bei euch und bin dankbar. Gerade ist er sehr laut an der leine. Jetzt mache ich kein kontakt an der leine mit anderen und soll sich an mir orientieren…. Danke Daniel und team

  2. Uninteressant Autor des BeitragsAntworten

    Wir wollen uns einen Hund aus Portugal holen (Keine Sorge nicht wegen Corona. Wir wollen dies schon seid 1 Jahr??) Ich finde es immer wichtig, dass man als Anfänger nicht gleich den größten Hund nimmt. Vorallem muss man aber erst mal überlegen..Denn Hunde sind Lebewesen und keine Spielzeuge! Also lange überlegen statt nach einem Tag sagen:“Ja wir holen einen.“
    Schönen Tag an alle und bleibt gesund!?

  3. Gode Linde Autor des BeitragsAntworten

    Hab meinen Rotti aus dem Tierheim, da sind echt richtig gute Hunde drin….. leider.

  4. Stay Curious Autor des BeitragsAntworten

    Wir werden in den Sommerferien uns einen tierschutz Hund zu legen sind aber keine Anfänger

  5. Schatten von Noxowl Autor des BeitragsAntworten

    Ich habe meine Galga aus Spanien, sie wurde mit der Flasche aufgezogen und hatte keine Angst vor Menschen, aber sie kennt viele Dinge halt nicht.

  6. mel K Autor des BeitragsAntworten

    Hab 2 Angsthunde aus Spanien die waren beide die ersten Wochen/ Monate doppelt gesichert + im Kofferraum fest gemacht… Die Hündin bekam ich mit 1,5 Jahren da habe ich 3 Monaten das „hier“ geübt bis ich sie los gelassen habe… Den Rüden bekam ich erst mit 10 Jahren , der war auch 10 Jahre im Zwinger… Bei dem hab ich ca. 8 Monate geübt und lasse ihn nur an bestimmten Abschnitten frei wo ich mittlerweile weiß er kommt zurück… Mit dem Rüden wird täglich gearbeitet und trotzdem wird er nie ein “ normaler“ Hund sein, er wird so akzeptiert wie er ist… Zu sehen wir er rennt, sich freut, mit hunden spielt und sich sein Leckerli abholt und schön an der Leine läuft reicht uns total…

  7. Katrin Jeschke Autor des BeitragsAntworten

    Es ist wie immer sehr nett gemacht ABER…ich habe seit 6 Wochen so eine Maus aus Rumänien..fast 3 Jahre alt und kein einziger der Tipps wird mir helfen..Leine? Regeln? Sie hat Angst und ich bin froh, dass sie mittlerweile frisst..aber nur heimlich und 1x am Tag.. keine Kust auf Leckerlis und auf Menschen eh nicht. Es dauert..so ist es eben. Ich meine das jetzt nicht kritisch..Ihr habt eine tolle Kompetenz und ich habe die Kurse gekauft und sie sind toll. Das Video ist mir zu flach. Man sollte besser informiert sein, zu leicht entscheiden sich Menschen für ein möglicherweise traumatisiertes Tier. Es ist nicht so leicht, wie es rüberkommt.

  8. Margarethe König Autor des BeitragsAntworten

    Tolles Einstiegs-Video. Mehr Inhalte oder einen ganzen Kurs zu Angst oder unsicheren Hunden / Tierheim-Hunden. Einfach weil der Umgang ja schon anders ist als bei einem Welpen. Würde ich sofort kaufen! ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.