„Er hat mich gebissen“ – Wird er wieder zutraulich?

Der große Hunde-Guide – GRATIS!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt GRATIS Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

jetzt hier kilcken

 

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch unter:
"ErHatMichGebissen"&utm_term=none&utm_content=none

Wenn du jetzt an der 21 Tage Challenge "Der aufmerksame Hund" teilnehmen willst, dann klick jetzt auf diesen Link:

Podcast:

Ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden und zufriedenen Hund ist natürlich auch die Ernährung. Deshalb sind wir Partner von Reico Vital-Systeme. Hier gehts zur kostenfreien Futterberatung!

"Er hat mich gebissen" – Wird er wieder zutraulich?

10 Gedanken zu „„Er hat mich gebissen“ – Wird er wieder zutraulich?

  1. Martina Rauch Autor des BeitragsAntworten

    Prima, jeder bekommt den Hund den er braucht. Sie wird durch ihn stark werden müssen

    • Brit Just Autor des BeitragsAntworten

      Manchmal passt man aber auch nicht zusammen. Manchmal muss man sich trennen.

    • Bernadette Odermatt Autor des BeitragsAntworten

      @Barbara Maluck Ich finde die Besitzerin gibt sich sehr viel Mühe die Anleitungen von Steve umzusetzen! Ganz toll, das kommt gut.

  2. Das edle Ungetüm Autor des BeitragsAntworten

    Super Video und toll erklärt. Die Urhunde sind schon so ein Ding für sich😅. Hab selbst eine Sibirischen Husky aus schlechter Haltung und die ersten sechs Monate waren wirklich hart. Die brauchen halt wirklich viel Ordnung, Struktur und eine gute Führung. Wenn das aber vorhanden ist, sind sie etwas ganz Besonderes.
    Danke für das tolle Video

    • Doro Waldfee Autor des BeitragsAntworten

      Das kann ich nur bestätigen ♥️ Wir haben zwei Jahre gebraucht, und das zusammenleben ist ein Traum geworden, im positiven Sinne.

    • Das edle Ungetüm Autor des BeitragsAntworten

      @Doro Waldfee Respekt an das Durchhaltevermögen. Zwei Jahre sind schon lang. Aber es freut mich umso mehr, dass es jetzt so toll lauft. 🥰

    • Doro Waldfee Autor des BeitragsAntworten

      @Das edle Ungetüm es waren halt sehr viele Baustellen, wie Unverträglichkeit mit anderen Hunden, heftige Leinenaggression, eine Jägerin durch und durch, nicht abwarten können, konnte nicht alleine bleiben…… Stück für Stück haben wir daran gearbeitet und das ohne Hundetrainer…. Vielleicht liegt es daran, dass ich mit Kindern arbeite. Aufgeben war für mich keine option. In den letzten Jahren habe ich sehr viel gelernt. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.