Ein besonderer Fall – Humphrey war in MEHREREN Hundeschulen (Statusbedingte Aggression)

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Buch Empfehlung!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

NEU: Unsere Besten Empfehlungen für deinen Hund auf Amazon!

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Empfehlungen!

 

 

▶︎ Die Doguniversity Hundefibel – lade dir das kostenlose E-Book herunter:

Humphrey ist ein zweijähriger französischer Wasserhund, ein sogenannter ''Barbet'' und ein besonderer Fall. Denn Humphrey bringt gleich mehrere Herausforderungen und seine ganze eigene Persönlichkeit mit ins Einzeltraining: Er zeigte schon früh leinenaggressives Verhalten bei Hundebegegnungen, weshalb sein Halter mit ihm ab Welpenalter in 5 Hundeschulen war, wo beiden aber nicht wirklich weitergeholfen werden konnte. Was die Ursache für Humphreys Verhalten ist, seht ihr in diesem Video.

Seid gespannt und viel Spaß,
Eure Nicole

💡 WER IST MEIN HUND WIRKLICH? – Entdecke die einzigartige Persönlichkeit deines Hundes 👉

📚 JETZT VORBESTELLEN – Daniels erstes Buch "Artgerechte Hundeerziehung" 👉 doguniversity.de/buch

▶︎ Sichere dir tolle Vorteile & alle Kurse im Doguniversity-Club:

▶︎ Die kostenlose Doguniversity App:

▶︎ Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼ Unsere beliebtesten Online-Trainings ▼

💚 Bindung & Beziehung:
🐕 Entspannter Hund:
🐶 Welpentraining:
🦮 Leinenführigkeit:
🗣 Rückruftraining:
🚩 Curving:
⚠️ Anti-Giftködertraining:

▶︎ Folg uns auf Instagram:
▶︎ Folg uns auf Facebook:
▶︎ Folg uns auf TikTok:
▶︎ Werde Teil der Doguniversity-Community: www.facebook.com/groups/doguniversitycommunity/

Ich bin Nicole Brinkmann und seit 2004 ausgebildete Hundetrainerin. Durch meine Weiterbildung als Resilienz-Trainerin sowie meine Ausbildung zur Hunde-Psychotherapeutin liegt mein Fokus vor allem auf der Arbeit mit und der Sozialisierung von schwierigen Hunden. Weitere Schwerpunkte sind das Gruppen- und Stressmanagement, die Beziehungsarbeit/Körpersprache aber auch die Ausbildung von Hütehunden an Schafen sowie zum Reitbegleithund. Mit unseren Videos möchten wir vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die den Alltag von dir und deinem Hund harmonischer und glücklicher gestalten.

#leinenaggression #statusbedingteaggression #hundetraining

Ein besonderer Fall – Humphrey war in MEHREREN Hundeschulen (Statusbedingte Aggression)

22 Gedanken zu „Ein besonderer Fall – Humphrey war in MEHREREN Hundeschulen (Statusbedingte Aggression)

  1. @carolines6094 Autor des BeitragsAntworten

    Einfach GROSSARTIG!👍💪 Das Video ist wieder ein ganz toller Denkanstoß – vielen Dank dafür!

  2. @luni7571 Autor des BeitragsAntworten

    DANKE❤️❤️🙏🏼🙏🏼🙏🏼jetzt wird mir auch bei meiner Hündin alles klar! Mir fehlte auch nur noch so ein kleines stücklein und das hab ich hier im video bestätigt bekommen.danke dafür nicole!🥰🥰🥰🥰mir konnte auch keiner sagen und helfen, was das problem bei meinem hund und mir ist.alle punkte die du hier sagtest treffen einfach zu und ergeben sinn.❤️❤️🙈danke danke danke

  3. @Lyla-7 Autor des BeitragsAntworten

    Humphrey ist ja ein ganz süßer! 🥰
    Er sieht genauso aus wie unsere Hündin (allerdings Golden Doodle F1b). Auch die ganze Körpersprache ist gleiche. Nur unsere Hündin weiß, dass sie nicht für unsere Sicherheit zuständig ist. Sie wurde von 4 selbstsicheren Erwachsenen erzogen.
    Nur am Verhalten dem Postboten gegenüber müssen wir noch arbeiten. 🙄

  4. @TschiTschero Autor des BeitragsAntworten

    Ehm, wo praktische Anwendung im Video. Ansonsten sehr gute Einstellungen, dass Beziehung über allem steht.

  5. @lama089graziosa Autor des BeitragsAntworten

    Über dieses Thema würde ich gerne mehr hören. Über das Erkennen und den Umgang damit

  6. @manfredh.7460 Autor des BeitragsAntworten

    Die anderen Filme dieser Reihe sind recht pragmatisch, weniger Gerede.

  7. @ellenmokry3807 Autor des BeitragsAntworten

    Bei uns sieht es ähnlich aus. Auch unser fast 4 Jahre alter Aussie Rüde ist sehr speziell. Er bellt alles an und zieht.Er sieht sich als Mittelpunkt der Erde. Spuhlt draußen extrem hoch.
    Auch uns konnten 4 Hundetrainer nicht felfen. Wir wurden „indirekt“ rausgeschmissen aus einer Gruppe, der nächste Trainer meinten, Milo wäre halt so oder es wurde „rumtrainiert“ ohne Fortschritte.
    Dabei liegt der Kern der Sache ganz wo anders.
    Jetzt muss ich nur noch die Stellschraube finden.
    Die Erklärung ist auf jeden Fall super, liebe Nicole❤

    • @Draugr793 Autor des BeitragsAntworten

      Aus der Erfahrung heraus (ebenfalls Aussie Besitzer) wäre meine erste Frage was das für Hundeschulen waren. Wie arbeiten die und wenn bekannt wie war deren Ausbildung.

    • @ellenmokry3807 Autor des BeitragsAntworten

      ​@@Draugr793 welche Ausbildung die letztlich haben, wüsste ich auch gerne. 🤷🏼‍♀️

  8. @lebenlieben Autor des BeitragsAntworten

    🙄 …es müsste ‚Schule für Hundemenschen‘ heißen, nicht ‚Hundeschule’…das wär schonmal ein Anfang…

  9. @lebenlieben Autor des BeitragsAntworten

    Dieser Mensch hat diesen Hund an seine Seite bekommen um etwas Entscheidendes über sich zu lernen. 😊

  10. @benmuller8050 Autor des BeitragsAntworten

    Hochinteressant nicht nur in bezug zwischen Mensch und Hund, sondern auch in bezug zwischen Mensch und Mensch. War da einiges wertvolles dabei das einen inspiriert einfach mal genauer hinzuschauen und sich auf die Suche zu machen. Woher manches zwischenmenschliche Problem kommen könnte

  11. @lebenlieben Autor des BeitragsAntworten

    Es lohnt sich IMMER, andere Wesen nicht nur als Objekt der eigenen Bedürfnisbefriedigung zu betrachten, wie Menschen das gerne tun. Schade nur für Hunde, die an Menschen geraten, die nicht fähig sind zu Selbstreflexion.

  12. @MichiB Autor des BeitragsAntworten

    Super Video! Es ist sooo wichtig klar zu machen dass man hier nicht einfach mit Leckerli an fremden Hunden vorbeischummelt und glaubt dann wird alles gut! Es geht ums große ganze! Das einzige was ich noch sagen will, ich glaube (habs bei hellhounds auch so gehröt) dass Status Aggression durchaus auch aus unsicherheit entsteht und der Hund nicht unbedingt innerlich ruhig und selbstbewusst ist.

  13. @user-bw1pc9zl2t Autor des BeitragsAntworten

    Finde ich Mega, ich würde so… gerne meine Hündin bei Euch vorstellen.

  14. @elisavie1613 Autor des BeitragsAntworten

    Sorry, aber diese Dame hört sich sehr gerne reden… ich musste dann schon irgendwann schmunzeln.

    • @tanjastrieder2956 Autor des BeitragsAntworten

      Ja da muss ich ihnen völlig Recht geben sie redet fast 12 Minuten und das hätte man garantiert um die Hälfte verringern können und vielleicht er mal aufzeigen können was es für Möglichkeiten gibt oder Übungen oder Tipps an die Hand zu geben wie war’s man trainieren kann statt 12 Minuten nur zu quatschen das war zwar auch interessant aber das war einfach zu viel des Guten solche Videos ganz ehrlich finde ich weniger hilfreich das ist zumindest meine ehrliche und offene Meinung dazu . . . . !

      Herzliche Grüße🙋🏼‍♀️🐾🐕🐾

    • @alfaboy33907 Autor des BeitragsAntworten

      Mag dieses selbstbeweihräucherung auch nicht und bei min 6:40 Frage ich mich auch ob die Kompetenz überhaupt da ist auch der Griff zur sprühflasche der Einsatz scheint auch rausgeschnitten zu sein 🤔

  15. @kotelett3150 Autor des BeitragsAntworten

    Ich schaue grundsätzlich sehr gerne Eure kurzweiligen Videos, aber das hier ist eher ein Monolog mit nickendem Herrchen. Ich hätte gerne das Training mit dem Hund gesehen. Das wäre doch was für ein Folgevideo.

  16. @fiesesalien Autor des BeitragsAntworten

    Witzigerweise ist es immer das gleiche: Hundehalter haben Hund geholt, keine Konsequenzen, keine Führungsposition, „Ach, das darf er doch mal“ obwohl eines ganz wichtig ist: „Klare Kommunikation und Führung ist Liebe“. Süße Verhalten werden zu kleinen Problemen und kleine Probleme werden zu großen Problemen.

    Menschen sprechen immer vom „Trainer-Effekt“ wenn der Hund plötzlich alles macht was er soll, ruhig ist, nicht stresst – Weil Trainer üblicherweise konsequenzen auf Verhalten folgen lassen. „Du, mit mir so nicht!“. Das ist extrem wichtig. Ein „Nein“ ist erst dann ein „Nein“ wenn du es nicht nur meinst sondern auch durchsetzt. Aber viele Trainer spulen einfach nur Standardprogramme herunter, so wie sie es gelernt haben. Es findet nicht mal mehr eine Anamnese statt weil man hier einfach nur ‚Geld rein, Standardprogramm raus‘ macht.

    Wenn die Trainer wenigstens mal ein einziges Buch in die Hand nehmen würden, anstatt einen teuren Kurs zu buchen, dann hätten wir deutlich mehr gute Trainer.

    Bleibt knusprig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert