Die 10 häufigsten Trainingsfehler und wie du sie vermeidest! (Hundeerziehung)

Neues Buch: der große Hundeguide – gratis!

Von Martin Rütter DOGS Trainerin Conny Sporrer

Martin Rütter

 Jetzt GRATIS Buch sichern!

 

 

4 Gedanken zu „Die 10 häufigsten Trainingsfehler und wie du sie vermeidest! (Hundeerziehung)

  1. Monika Pohl Antworten

    habe zum ersten Trainingsfehler eine Frage
    unser Dackel (8 Monate) ist nachmittags bis zu 4 stunden alleine. Ich denke da ist Spielzeug besser als Schuhe im Schuhregal oder Zimmerpflanzen (die sind schon tot) sind, und weg

    • Deine Online-Hundeschule Antworten

      Hallo Monika, vielen Dank für deinen Kommentar. Eine Beratung hier über die Kommentarfunktion ist leider nicht möglich. Diese bieten wir im Rahmen unserer Online-Hundeschule http://www.deine-hundeschule.com an. Schau mal vorbei! 🙂

    • Antje Hauser Antworten

      Halo Monika, ein Hund, der zu Hause „Dinge anstellt“, ist in aller Regel nicht richtig ausgelastet. Das heißt nicht, dass du zu wenig mit ihm Gassi gehst oder er sich nicht auspowern kann. Er ist vermutlich geistig nicht ausgelastet und oder unterfordert. Man sollte dem Hund auf jedem Spaziergang auslasten, ihm Aufgaben geben, ihn fordern. Er muss arbeiten, geistig arbeiten, dann ist er in den 4 Stunden allein zu Hause auch müde und ausgeglichen. Das würde ich zunächst mal probieren. Es reicht dafür er normale 20 oder 30 Minuten Spaziergang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.