Der Unterschied zwischen Bestechung und Belohnung – How-to: Belohnung (6/6)

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Buch Empfehlung!

Von Martin Rütter & DOGS Trainerin Conny Sporrer

Buch der Große Hunde Guide

 Jetzt Buch sichern! 

bekannt durch:

Bekannt aus

 

 

NEU: Unsere Besten Empfehlungen für deinen Hund auf Amazon!

9 von 10 Hundebesitzern lieben unsere Empfehlungen!

 

 

▶︎ Unser Doguniversity SOMMER CAMP – Sei dabei und melde dich kostenlos an 👉

Du hast in den vorherigen Teilen alle möglichen Belohnungsformen kennengelernt. Im sechsten und letzten Teil unserer How-to-Reihe zum Thema ''Belohnungen'' gehen wir noch einmal genauer auf den Unterschied zwischen bestechen und belohnen ein.

Eure Dana und eure Raphaela vom Team Doguniversity

#sommercamp #belohnung #sozialspiel

Der Unterschied zwischen Bestechung und Belohnung – How-to: Belohnung (6/6)

6 Gedanken zu „Der Unterschied zwischen Bestechung und Belohnung – How-to: Belohnung (6/6)

  1. Patricia Skala Autor des BeitragsAntworten

    Ich belohnen nie mit Leckerlis, weil ich ja möchte, daß mein Hund zu mir kommt und nicht zum Futter

    • AZBYCX Autor des BeitragsAntworten

      Wenn dein Hund zum Leckerli kommt, ist das Bestechung und nicht Belohnung

  2. Wizzard Rincewind Autor des BeitragsAntworten

    Gilt für Hunde und Menschen und mehr. Die Anerkennung einer guten Leistung fördert eine schöne Bindung. Leckerlies würde ich nur am Anfang verwenden, aber ich würde schnellstmöglich zum Lob durch reden und knuddeln wechseln (die wirkliche soziale Bindung). Später würd ich dem Hund auch ohne Gegenleistung ab und zu ein wirkliches Leckerlie geben.

    Mit dem Hund zu sprechen ist sehr wichtig. Man kann den Hund z.B. einstimmen und ggf. korrigieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert