Tipps für die Erziehung

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 


Die Erziehung eines Cane Corsos sollte gründlich und verantwortungsvoll angegangen werden. Warum der Hund bei erfahrenen Hundehaltern am besten aufgehoben ist, und welche Besonderheiten beim Training mit ihm beachtet werden sollten, lesen Sie hier. Der kräftige, bis zu 70 cm große Cane Corso ist ein…

3 Gedanken zu „Tipps für die Erziehung

  1. Gretel Bullmastiff Antworten

    Der typische CC hat den
    sprichwörtlichen Schalk im Nacken. Sie sind sehr eigensinnige und
    eben auch starke Hunde. Sie neigen dazu, wie die meisten Molosser,
    ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Wer als Besitzer eines jungen
    CC hier nicht konsequent ist, zieht sich u.U. einen Problemhund
    heran. Die ersten 3 Jahre sind hier entscheidend. Das Problem wird
    auch nicht innerhalb der Familie entstehen, denn für Molosser geht
    Familie über alles, sondern im sozialen Umgang mit Fremden.

    Der Unterschied zu anderen Molossern
    ist, dass sie dazu gezüchtet wurden neben Pferden herzulaufen.
    Dadurch sind sie wesentlich agiler und bewegen sich eher auf
    interessante Dinge zu als „normale“ Molosser. Das wirkt auf
    viele einschüchternd. Oft ist auch der Besitzer dann verunsichert
    was wiederum die falschen Signale an den Hund sendet.

    Ich habe Rüden von 70kg erlebt die daran gewöhnt sind durch ihre Größe zu dominieren.

    Hier ist ein souveränes und konsequentes Auftreten unabdinglich!
    Deshalb ist vom Besitzer eines CC eine gewisse mentale (nicht
    körperliche) Stärke zwingend erforderlich. Nur so lässt sich ein
    solcher Hund sicher führen. Schließlich hat man als Hundebesitzer
    auch eine Verantwortung gegenüber seiner Mitmenschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.