Bindung zum Hund aufbauen ▶︎ Die 4 Bausteine einer starken Bindung

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

In diesem Video zeige ich dir die 4 Bausteine die Du benötigst um eine starke und gesunde Bindung zu deinem Hund oder Welpen aufzubauen.

Viel Spaß beim Video,

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

40 Gedanken zu „Bindung zum Hund aufbauen ▶︎ Die 4 Bausteine einer starken Bindung

  1. _mamarya_ Antworten

    Erst mal Daumen nach oben bevor man das Video gesehen hat, weil es kein schlechtes DogUniversity-Video gibt ????

  2. KnorkePorke Antworten

    ist ja alles immer ganz toll…. aber ab wann kann ich erwarten, dass mein hund das lernt und versteht? mit 12 wochen eher noch nicht oder?

    • KnorkePorke Antworten

      @Maho ja es macht aber ein unterschied ob man mit 12 wochen anfängt und das erwarten kann…oder mit 12 monaten! darum geht es mir nur…

  3. Schmidt Schmidt Antworten

    Hey, kann es sein das du eine Dieffenbachie Pflanze im Hintergrund stehen hast? Falls ja, dann solltest du wissen, dass diese Pflanze giftig ist und nicht in Kontakt mit kleinen Kindern und Haustieren kommen darf.

    Liebe Grüße,
    Serg

    • Lara T Antworten

      Der kleine/laufende sieht nach einem (American) Akita aus! Und der am Boden liegende ist wohl ein Schäfer-/Hütehund

    • Anna Antworten

      Der auf dem Boden ist ein Langhaar Malinois, wurde glaube ich mal gesagt und der laufende ein American Akita.

    • Jesus Christus Antworten

      Adblocker? Wenn das zu schwierig ist, dann dass Video zum Ende spulen und auslaufen lassen. Neustarten und die Werbung ist weg.

    • Nanuq Antworten

      @Jesus Christus Alles mit Adblockern weg zu schieben finde ich auch unfair gutem Inhalt gegenüber. Aber wenn guter Inhalt von zu viel Werbung zersetzt wird, ist er auch nicht mehr schaubar.

  4. Stefan Dietz Antworten

    Ein super Video. Danke dafür. Ich finde Deine Videos und Infos immer sehr fundiert, meist aber ziemlich sachlich. Das ist wahrscheinlich auch gut so. Mir hat da aber immer ein bisschen die Herzlichkeit und der Spaß gefehlt. Vielleicht habe ich auch einfach noch nicht genug Deiner Videos angesehen. Dich so ausgelassen mit den Hunden spielen zu sehen (wenn auch nur kurz) hat bei mir den Funken überspringen lassen. Ich werde mir Deine Videos und Kurse künftig mit Sicherheit öfter ansehen.

  5. Molmoy Antworten

    Wir haben seid 4 Wochen unseren Welpen aber der muss noch alles lernen auch wenn er schon sehr viel kann

  6. Marian Fuchs Antworten

    Kannst du Nora oder Luis von einem Wild zurückrufen?
    L.G.Marian würde mich über eine Antwort freuen

  7. mission-tier Antworten

    Ich bin Tierbetreuerin und hab täglich 2 Rudelrunden… Ich liebe deine Videos! Du sprichst mir immer aus der Seele und ich wünschte alle Hundehalter hätten dein Verständnis für die Tiere! ??

    • sarahs socialmedia Antworten

      Nur das ein Rudel aus einer blutlinie der Tiere mir besteht. Ein richtiges Rudel also natürliches Rudel.. Das echte. Besteht nur als Eltern und Kindern und Geschwistern alles andere nennt man eine Gruppe oder Meute

  8. Sabine Kluwig Antworten

    super video. genau mein denken. endlich mal kein leckerli-abhängiger-verführungs-hundetrainer. gleich mal abonniert ?

  9. Laura Sammer Antworten

    Danke für dieses Video! Stimme absolut zu und finde es schön, dass du den Baustein „Spielen“ eingebaut hast, das ist so wichtig! 🙂

  10. Nina Lange Antworten

    Wir haben im Sommer einen Westgothenspitzmischling aus dem tierheim adoptiert. Sie kannte die Leine absolut nicht und war immer ultra panisch wenn etwas neues auf sie zu kam und sie dann an der Leine nunmal nicht weg kann. Wir haben jetzt feste Runden erarbeiten können und selbst da ist es manchmal echt noch schwierig. Sie versteht/akzeptiert die körpersprache von uns nicht immer und spielen tut sie auch absolut nicht. Wir noch jemanden der uns regelmäßig auch im häuslichen Umfeld beraten und helfen kann aber ist ja momentan schwierig. Die Bindung und Beziehung ist durch das sehr unsichere Verhalten, das schnell panisch regierende Verhalten von ihr und unserer nicht ausreichenden Kenntnis über den Umgang mit solchen Situationen nicht die beste. Jetzt ist meine Frage, wie würden Sie an so etwas herangehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.