9 goldene Regeln für Hundehalter – Die Hundeverkehrsordnung!

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Ähnlich wie wir Menschen eine gewisse Höflichkeit pflegen sollten es auch unsere Vierbeiner tun. Für diese Umsetzung ist jeder Hundehalter selbst verantwortlich. Damit Spiel, Spaß und Freundschaften auf Spaziergängen, in Hundeparks oder auch Besuchen immer gut klappen stelle ich euch ein paar Grundregeln der Hunde-Knigge vor!

Viel Spaß beim Video,
Euer Daniel!

Hier geht es zum App Download:

▶︎Zu unseren kostenlosen Inhalten:

▼Meine digitalen Hundetrainings-Kurse ▼

❤️ Bindung & Beziehung Kurs:
🐶 Welpenkurs:
💥 Trickdog-Kurs:
🐕Leinenführigkeit:
📢Rückruftraining:
🧪Anti-Giftködertraining:

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

9 goldene Regeln für Hundehalter – Die Hundeverkehrsordnung!

26 Gedanken zu „9 goldene Regeln für Hundehalter – Die Hundeverkehrsordnung!

  1. Shurr Rig Autor des BeitragsAntworten

    ich finde es könnte auch ne regel geben wo nicht-hundehalter hundehaltern NICHT erzählen sollen wie sie ihre hunde zu erziehen haben. XD

  2. Dilara Inanc Autor des BeitragsAntworten

    Beim spazieren kamen uns 2 große Hunde entgegen (nicht angeleint) meinen hatte ich angeleint. Die beiden kamen direkt angerannt und schüchterten meinen schon direkt ein. Sie liefen um uns im Kreis, ständig vor meine Füße und und und…Ich selber war hochschwanger und wäre fast wegen diesen Hunden hingefallen und der Besitzer hielt es noch nicht einmal für nötig seine Hunde zurück zu rufen geschweigedenn irgendwas zu unternehmen. Es gibt solche rücksichtslose Hundehalter, das ist unmöglich🙄🙄ein bisschen mitdenken kann doch nicht so schwer sein….

    • kukki Autor des BeitragsAntworten

      Das Ding ist, dass solche Hundehalter ihre Hunde nicht zurückrufen können, weil die Erziehung einfach schlecht ist. Hatte solche Situationen schon super oft und habe immer darum gebeten, dass man bitte den Hund abruft… selbst wenn die es mal versucht haben, hat es die Hunde natürlich nicht im geringsten interessiert. Viele lassen es dann komplett sein, weil ist ja peinlich, wenn der Hund dann nicht mal abrufbar ist.

  3. Marion Heuser Autor des BeitragsAntworten

    Eigentlich alles selbstverständliche Dinge, trotzdem erlebe ich wenn ich mit meiner Hündin unterwegs bin, täglich das Gegenteil 🤔

  4. Harald Autor des BeitragsAntworten

    Ich finde es traurig, dass man solche Regeln noch extra erwähnen muss. Die sollte JEDER Hundehalter kennen. Das hat meiner Meinung nach einfach mit Respekt gegenüber anderen (Menschen + Lebewesen) zu tun.

    • Wica karo Autor des BeitragsAntworten

      Nicht unbedingt. Gewisse Dinge sind einfach Unkenntnis, zB kein Kontakt an der Leine. Ich bin Hunde-Erstmama. Ich wußte das einfach nicht. Man sieht es ja immer wieder, wie Menschen ihre Hunde an der – oft straffen Leine – zusammenlassen. Erst in der Hundeschule habe ich gelernt und verstanden, daß das ein absolutes No-Go ist.
      Es sollte für jeden Hundehalter eine Pflicht sein, qualifizierte Hundeschulen zu besuchen.
      Was habe ich schon Sprüche gehört im Stil von: „ich habe seit 25 Jahren Hunde, ich kenn mich aus ..blabla..“ und machen dann einfachste aber grundlegende Fehler. Ein ernstgemeinte Tipp eines solchen ‚Experten‘ an mich war zB, den Hund mit der Schnauze ins Pipi tunken, falls er Zuhause mal wo hinpinkelt…
      Solche Leute mit derartigen ‚Expertenwissen‘ sind massenhaft am Ende einer Hundeleine unterwegs. Alles klar, oder?

    • Harald Autor des BeitragsAntworten

      @Wica karo Da gebe ich dir absolut recht. Es gibt natürlich Dinge, die man erstmal lernen muss und deine Meinung zur Hundeschul-Pflicht teile ich, bzw ich bin der Meinung, dass jeder Hundehalter den nötigen Nachweis in Form eines „Hundeführerscheins“ erbringen sollte. Mir ging es dabei eigentlich auch hauptsächlich um die Punkte, die das allgemeine Zusammenleben betreffen.
      Übrigens beglückwünsche ich dich zur Hunde-„Erstmama“ und wünsche dir viel Spaß mit deiner Fellnase.

    • Wica karo Autor des BeitragsAntworten

      @Harald oh, Danke! Wir sind seit knapp 3 Jahren nun zusammen und ich bin soo bereichert. Hunde sind so beseelte, treue Gefährten, sie haben es verdient sich liebevoll mit ihnen auseinanderzusetzen.

  5. likeaqueen Autor des BeitragsAntworten

    Ich mache leider öfter die Erfahrung, dass wenn ich anderen Leuten sage, dass ihr angeleinter Hund nicht zu meinem angeleinten Hund kommen soll, die Leute das völlig ignorieren und meinen, dass die Hunde sich doch kennen lernen sollen und dann ihre Hunde trotzdem zu meinem Hund lassen…🙄🙄🙄

    • Wica karo Autor des BeitragsAntworten

      Das passiert eigentlich täglich, oder? Wenn ich das im Vorfeld schon erahnen kann, wird mein Bogen mit meinem Hund um die anderen Hunde noch größer und wenn auch das nicht verstanden wird, dann sage ich kurz und prägnant: „bitte kein Kontakt an der Leine“, wende mich dann nach Möglichkeit diskussionslos ab und gehe dann zügig weg. Leider verstehen auch dieses Verhalten nicht alle Hundehalter. Unverständige Idioten wird es leider trotzdem immer geben..

  6. anon Autor des BeitragsAntworten

    oh gott, dieses video hat die nation gebraucht!!! es würde so vieles einfacherer machen wenn man sich an diese einfachen grundsätze hält! PS: kleine frage – was mach ich wenn mein Hund andere mobbed? nicht beißt oder so, aber zu aufdringlich und ungestürm ist und generell mal gern den macho raushängen lässt (aka erstmal versucht alle auf den Rücken zu drehen oder zu besteigen oder bis zum geht nicht mehr ihnen durchs gesicht schlabbert)

  7. Kim Kong Autor des BeitragsAntworten

    Ich finde, dass man bei Regel 5 in beide Richtungen Rücksicht nehmen sollte (trainierende Hunde nicht stören). Unser Hund kann nur in der Hundefreilaufstunde oder im Hundewald ohne Leine laufen. Für die Freilaufstunde zahlen wir viel Geld und in dem großen Wald ist nur ein kleiner Teil Freilauffläche für Hunde. Es ärgert mich dann schon sehr, wenn Einzelpersonen oder ganze Trainigsgruppen diese Flächen dann noch für sich beanspruchen und erwarten, dass mein Hund da auch angeleint wird. Wir sind schon diverse Male aus Versehen in Mantrailing reingeplatzt, weil plötzlich ein Mensch im Busch hockte.

  8. Steffi Autor des BeitragsAntworten

    Tolles Video, ich hoffe, dass nicht nur die „Regelbefolger“ es sich anschauen. Ich fände es toll, wenn du mal ein Video machen könntest, in dem du zeigst, wie man effektiv einen anstürmenden Hund blockieren bzw. wegschicken kann.

  9. Tayuu Autor des BeitragsAntworten

    Tolles Video! Könntest du noch mehr auf das „höfliche Begrüßen“ von Hunden eingehen? Wie sieht so was konktet aus/ wie nicht? 🙂

  10. Me Mi Autor des BeitragsAntworten

    Sehr gut👍🏻🙋🏼‍♀️ Alle Regeln sehr sinnvoll. Hoffentlich hören es auch Menschen, die davon etwas lernen…

  11. Millis Let's Play Autor des BeitragsAntworten

    Klasse Video, wie immer. Aber seit einigen Videos fallen mir ein paar Soundprobleme bei euch auf. Am Anfang jeder Szene ist der Ton recht laut und wird im Laufe der Szene so leise, dass man kaum noch etwas versteht. Vielleicht könnt ihr mal gucken woran das liegt und den Ton über das gesamte Video gleich laut einstellen.

  12. S. Mayer Autor des BeitragsAntworten

    Ich finde viele Hundehalter halten sich schon an die Regeln.Auch mal ein Lob an Alle die das tun.

  13. Doro Waldfee Autor des BeitragsAntworten

    Hallo Daniel,
    Danke für dieses tolle Video, ganz einfache und klare Regeln, die jeder Hundehalter befolgen sollte. Ersthundebesitzer sollten bitte sich genaustens informieren, bevor sie sich eine Fellnase holen.
    Ich habe leider immer mal wieder Begegnungen, wo unangeleinte Hunde auf uns zulaufen. Ich bitte den Besitzer seinen Hund ranzunehmen, tut er es nicht, dann schicke ich den Hund weg, meistens fliegt ne Flasche mit Steinchen vor deren Füßen, die ich immer dabei habe. Ich mach mir damit keine Freunde, aber wer will schon mit unhöflichen, respektlosen und ignoranten Menschen zu tun haben, ich nicht.
    Auf Diskussionen lasse ich mich auch garnicht mehr ein.
    Ich stehe ganz klar im der Pflicht, meine Fellnase zu schützen.
    Sie ist leider unverträglich, besonders mit völlig fremden Hunden, sie hat ihre zwei kumpels und damit ist sie sehr zufrieden.
    Hoffentlich sehen sich auch unwissende dieses Video an.
    Viele liebe Grüße von mir und meiner Huskydame Tajga.

  14. m ritschel Autor des BeitragsAntworten

    Richtig tolle Richtlinien! Inzwischen halte ich mich komplett dran. Meine Hündin darf nur, wenn sie entspannt ist bei einem bestimmten Hund im Ort anhalten und sich durch den Zaun mit dem anderen Hund kurz unterhalten.

  15. trent 66 Autor des BeitragsAntworten

    Krass was Leute so machen obwohl das alles selbstverständliche Dinge sind

  16. Barbara Pfaud Autor des BeitragsAntworten

    vielen Dank schon mal für die erste Regel die so und so viele Leute einfach nicht im Geringsten einhalten …..leider betrifft das vor allem die Hundehalter von kleinen Hunden, die sich dann aber aufregen wenn ich meinen großen Hund, der gut erzogen ist und keinerlei schlechtes Verhalten zeigt, auch los mache ….das finde ich einfach total daneben !!!

  17. Britta Eick Autor des BeitragsAntworten

    Die Regeln sind super und, wenn sich jeder dran halten würde, wäre die Hunde Welt wieder richtig schön. Ich muss leider mittlerweile schauen, wann ich mit unseren Hunden raus gehe. Unser RR hat eine hohe Individual Distanz und hasst es, wenn andere Hunde in ihn rein donnern. Das ist schön paarmal passiert und zum Glück für die anderen auch nicht viel passiert. Wenn ich mich dann beschweren heißt es, ich soll dich woanders spazieren gehen, wenn mein Hund nicht vertraglich ist und ihm am besten einen Maulkorb aufsetzen. Ohne Worte. Solange es solche rücksichtslose Menschen gibt, werden diese Regeln leider nichts bringen. Aber trotzdem toll, dass es jetzt was gibt, dass man diesen Menschen empfehlen kann, sich mal anzusehen. Vielen Dank dafür. Ist auch eine Bestätigung für mich😊

  18. Marion Adler Autor des BeitragsAntworten

    Wunderbar Daniel!
    Die Regeln sollten am „Firmament“ stehen, damit sie jede/r Hundehalter/in abrufen kann. Mein Hund hatte leider als Welpe dreimal eine schlechte Erfahrung machen müssen mit einem Schäferhund, der nicht angeleint war bzw. von zu Hause ausgebüchst und er ein Hund ist, der sich angeblich mit allen versteht. Seither sind Hundebegegnungen kritisch. Auch für mich, da ich manchmal innerlich sehr angespannt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.