3 sinnvolle Hundetricks für den Alltag

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

In diesem Video zeige ich dir 3 einfache Tricks, die jeder Hund schnell lernen kann. Dazu sind die Tricks durchaus sinnvoll für den Alltag und in vielen Situationen hilfreich.

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

65 Gedanken zu „3 sinnvolle Hundetricks für den Alltag

  1. Beghidecorazioni Antworten

    Supper! Ich mach das seit 1monat mit meinem welpen! Er ist 5 monate alt! Sind supper tricks!

  2. jokertirol Antworten

    Hallo super Video schön gezeigt. Kannst du eventuell mal ein anti giftköder Training zeigen, danke. Sie ist eine wunderschöne Maus

    • Gisela Wahl Antworten

      Erstmal drinnen üben das er nur auf ein Kommando hin etwas nehmen darf Schüssel mit Futter hinstellen Er will fressen Kommando Nein oder STOPP jenachdem was er kennt Dann neues Kommando jetzt Draussen Leckerli hinlegen genau so Muss man üben üben üben

    • Ho Ma Antworten

      @Smile y•ᴥ• Klar, geht auch. Wenn man keine Lust hat, sich mit seinem Hund zu befassen und bei den Worten „besteht aus vielen Schritten“ schon kapituliert.
      Wer sich aber mit seinem Hund auch beschäftigen möchte und ihm Dinge beibringen will, der „leint ihn nicht einfach mal an“, sondern trainiert mit ihm. Versuchs mal. Macht bestimmt auch Dir Spass!

    • Willi Wunder Antworten

      @Gisela Wahl Ich kann meine Hündin z.B. das halb aufgefutterte, getrocknete Schweineohr wegnehmen und auf den niedrigen Glastisch legen, der genau vor ihrem Sofa steht. Das Knabberzeug ist selbst 2 Tage später noch da. Selbst ein Leberwurstbrot ( Sie liebt Leberwurst über alles ) ist kein Thema für sie. Auch das ist am nächsten Tag noch da. Ich habe ihr mit nur wenigen Mißbilligungen beigebracht, die Sachen liegen zu lassen. Aber sobald wir draußen sind, führt sie sich auf wie ein Müllschlucker.
      Dein Tip „draußen Leckerli hinlegen“ funktioniert NICHT. Ich bin mir sicher, das ihr Verhalten etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun hat. Sie lebte iher ersten 10 Monate in der Wildnis. Damals ging sie auf Vögel, Mäuse etc los. Ich habe ihr sehr schnell abgewöhnt zu jagen. Außnahme : Eichhörnchen. Da greift aber zumindest das Kommando „Stop“ oder „Nein“.

  3. Ayla Darling Antworten

    Deine Videos mag ich am liebsten zum Thema Hundetraining. Deine Erklärungen sind gut umsetzbar und angenehm knapp,ohne unnötiges blabla 😀

    • Willi Wunder Antworten

      @ Ayla, @ University Bei der zweiten Übung mußte ich mich wundern. Zitat : “ Wenn andere Hunde entgegen kommen…“. Wie Bitte ? Warum darf mein Hund nicht selber entscheiden, ob er schnuppern will ? Mein Hund läuft IMMER ohne Leine, weil ich nie eine dabei habe. ( In München ist es möglich ) Warum soll ich ihn einschränken, wenn andere Hunde kommen ? Ab und zu beobachte ich halt nur, ob die sich vertragen. Aber das mach ich, weil ich weiß, auf welche Hunde sie gereizt reagieren könnte. Dann hat sie bei Fuß ( links ) zu gehen, und gut ist’s .

  4. Bruce Lee Antworten

    Das finde ich Toll wie der mit viele liebe und Geduld die Hunde erziehen, und nicht wie viele Idioten mit viel Schimpfen . Bravo mein Freund.👍👍.

    • SoSo Vielquatschundso Antworten

      So muss das auch ! Finde ich teilweise auch immer wieder erschreckend wie grob manch einer mit seinem Hund umgeht und es immer ums „dominieren“ geht. Auch ohne diese ständig erwartete Unterwerfung und Kadavergehorsam haben meine drei und ich eine gute Beziehung zueinander. Sie haben viele Freiheiten, dürfen wirklich leben und nicht nur strikt an der Leine immer wieder den selben Weg ablaufen, aber sie wissen auch ganz genau in welchen Situationen sie zu hören haben. Meine Jüngste ist nun etwas über ein Jahr alt- meine kleine Baumschülerin :D… habe eine Zeit lang immer gesagt, sie hat bisher nur singen und klatschen gelernt… aber das bei Fuß gehen hat sie ungelogen nach 5 Min. Training drauf gehabt. Und das hatte ich bisher bei keinem anderen Hund. Ich denke das lag einfach daran, dass sie in den ersten Monaten einfach ihre typischen Junghunde-Neugier in Ruhe stillen konnte. Wir wohnen direkt am Main… sie wollte mit 11/12 Wochen den älteren Hunden hinterher die schwimmen waren und ich habe sie (natürlich gesichert!) gelassen… sie hat etwas Wasser geschluckt, aber es alleine raus geschafft. Viele vergessen einfach, dass Welpen so unglaublich vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind und die dann schnell frustriert sind, wenn der Hund eben nicht mit 6 Monaten schon voll ausgebildet und 1A gehorsam ist… wo doch jeder im TV und auf YT sagt, es ist so einfach und die Trainingsvideos nur 5 Min. dauern… den Frust der genervten Besitzer bekommen dann meist die Hunde ab… und das merkt man sehr schnell.

    • Pro. P. A. Gandhi Antworten

      Das wichtigste bei der Hunde-Erziehung ist das Lob. Dies gilt auch bei Kindern .

    • Pauline .B Antworten

      Unser Hund wurde uns mit einer Fliegenklatsche mitgegeben. Die Leute meinten das er eine mit der bekam wenn er nicht gehört hat🙄 Mein Vater hat die zerbrochen und ihm wieder gegeben. Der andere Hund von denen musste eine Pferdetrense tragen mit dem Gebiss stück drin🙄 der Hund tut mir leid

  5. Sylvia Witt Antworten

    Ich muss erstmal probieren, ob mein Riesenschnauzer durch meine Beine passt, ohne dass ich auf ihm lostritt!😂 Ansonsten tolle Tricks, mal wirklich was sinnvolles! Ich hasse das ,,Peng“!

    • Ho Ma Antworten

      @Dreckhuhn Genial. Wieder jemand, der sich offensichtlich durch YoutubeVideos und Internetforen selbst radikalisiert hat und sein, mehr als merkwürdiges, Hundeverständniss wie eine Religion an andere weitergeben will. Vielleicht liest Du Deine Postings da oben mal in ein oder zwei Jahren erneut. Die Einsicht, was für einen Quark Du da abgesondert hast, wird Dich dann wie ein Hammer treffen ;-).

    • Johanna Franziska Esser Antworten

      miri Da Ich weiß, das ist jetzt vielleicht etwas spät, aber unserem Hund (Dackel) wollten wir mal Rolle beibringen. Das hat er absolut gehasst, weil er sich nicht auf Befehl ‚unterordnen‘ wollte. Aber wir waren da sehr geduldig und haben einfach immer gelobt, wenn er auch nur nen leichten Ansatz gemacht hat. Mt der Zeit war es ihm dann nicht mehr so unangenehm. Inzwischen ist es einer von seinen Lieblingstricks. Das Peng haben wir ihm auch beigebracht und das war dann ganz einfach, da er die Rolle ja schon kannte. Wir haben ihn dann einfach unterbrochen, wenn er auf der Seite lag und dass dann in Peng umgewandelt. Vielleicht habt ihr das ja schon hingekriegt, ihm das beizubringen, aber ansonsten Versuch es doch mal so. Viel Glück 🤪

    • PhysalisZitrone Antworten

      Peng hat sich für uns auch schon als nützlich erwiesen, wenn wir an den Bauch müssen z.B. um Zecken zu entfernen, denn wenn man den Hund in diese Lage „schiebt“ fühlt er sich noch mehr gezwungen und drückt eher entgegen. zumindest unsere.

    • Luna Antworten

      Wieso? Ist doch nur ein Trick!🤦‍♀️😂 Meine liebt es! Wenn es Herrchen+Frauchen und Hund Spaß machen!

    • Linda Antworten

      @Dreckhuhn wie kommen sie darauf das es keine Hierarchie gibt? Es ist doch bekannt, das es Alpha Tiere gibt, die das Rudel führen und Tiere , Hunde wie Wolf, die sich unterordnen müssen und ganz hinten anstehen.

  6. LXAP Production Antworten

    Tolle Tricks. Mich begeistert aber bei weitem mehr wie der Labrador wie angewurzelt auf der Decke sitzen bleibt 😀 Genial!

  7. Monika Wieke Antworten

    Ich hatte auch Mal einen Deutschen Schäferhund, diese Hunde sind einfach nur der Burner, sie lernen alles so schnell und setzen alles ruck zuck um! Deine Nora ist ein Naturtalent alle Achtung!!!

    • Natascha Gunkel Antworten

      @Ediz Ediz der im Video ist auch reinrassig, allerdings aus der Leistungslinie (eher grauer Schäferhund), würde ich jetzt sagen und der „typische“ Deutsche Schäferhund (wie ihn eben die meisten kennen) ist dann aus der Hochzucht. 😇

    • Natascha Gunkel Antworten

      @Franz Peters dadurch, dass sie ja eher für Schau und Ausstellung gezüchtet werden😁 wir trainieren selber für den Schutzhundesport, beide Linien schon, man merkt, dass die Hochzucht aufjedenfall den Sinn dahinter einfach nicht versteht, jetzt dem Kerl nachzurennen, die Leistungslinie aber meist voll Bock dazu hat😂

    • SoSo Vielquatschundso Antworten

      Und habt ihr es schon getestet ? Ich glaube meine Kleine würde mir dann ständig zwischen die Beine laufen : D

  8. Vera Hexakosio Antworten

    Gute Tricks, außer wenn man zwei Neufundländer hat und nur knapp über 1,60 ist 😀

    • Nadine G Antworten

      Unser Neufi versucht bei jedem, der ihr sympathisch ist, durch die Beine zu laufen…
      Meine Schwiegermutter ist nur ca 1,50m und muss dafür ein Bein anheben 😅
      Ich liebe Neufundländer 😍

    • Tiffy von CC Antworten

      ich bin knapp 155 und habe einen Bobtail,kann mir vorstellen wie es dir ergangen ist,lol

    • Zoltan Eberth Antworten

      Tastertur hat Gespinst sry coole Tricks wenn man einen Hund hat der keine Angst hat ürgentwo durzuschlüpfen🐶😅

  9. Christin J. Antworten

    und der Labrador links wundert sich erstmal wieso sein Herrchen mit der Camera redet.

  10. Klaus Maertens Antworten

    Ein Mega-Video. Habe das mit meiner kleinen Hündin probiert und genau nach ein paar Mal klappte es toll. Sie ist sonst ein kleiner Sturkopf. 1000 Daumen für das Video. Prima!

  11. Kerstin Petschick Antworten

    Das Einparken hat mein Duke von klein auf gemacht, nur bei mir. Später wurde es kompliziert, da ich nur 1.68 groß bin und er ein ausgewachsener Bouvier.
    ..schönes Video
    Liebe Grüße Kerstin

  12. dafforoot Antworten

    Wie geduldig der Schoki da auf der Decke sitzt und wartet, das ist so liebenswert)))))))

  13. Isabell Wittor Antworten

    Tolle Tricks, aber mein „schock“ Moment in dem mein Mund aufstand war, als ich gesehen habe, dass der Labrador die ganze Zeit auf der Decke sitzt, wie angewurzelt.

  14. Crossfitlove 2503 Antworten

    Leckerchen-Fang-Tante 😂👌🏻😂👌🏻 Sehr gutes und hilfreiches Video!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.