3 Ideen zur Indoor-Beschäftigungen für deinen Hund

Hier geht´s zu unserer Online-Hundeschule – Schau mal vorbei! 🙂

 www.Online-Hundetraning.de(hier klicken)

 

ACHTUNG: Lerne alles über „Kinesiotaping“ für Hunde!

Mit dem Kinesiotaping Online-Kurs für Hunde von der Dogtisch Academy lernst du alles, was du brauchst, um deinen Hund mithilfe von Kinesiotapes zu unterstützen und ihm zu einem bewegten Leben zu verhelfen.

 Jetzt zu Kinesiotaping für Hunde! (hier klicken)

 

Wenn du Tipps und Hilfe brauchst wie du deinen Hund am besten in den eigenen vier Wänden Zuhause beschäftigen sollst, zeige ich dir Tipps zu Indoor Beschäftigung für deinen Hund in diesem VIdeo. Im Hundetraining wird mir oft die Frage gestellt was die besten Methoden und Möglichkeiten sind meinen Hund alleine zuhause zu beschäftigen.

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen.

Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

34 Gedanken zu „3 Ideen zur Indoor-Beschäftigungen für deinen Hund

    • Kerstin Petschick Antworten

      @DogUniversity – Hundetraining mit Daniel
      Nicht dafür Herr „Kollege“. Im Internet gibt es ja wirklich viele Videos über Hundeerziehung. Du aber bringst es 1. Auf den Punkt und 2., Du hast einen „Plan“! Wenn Du weißt, was ich meine.
      Liebe Grüße Kerstin

  1. mincki2 Antworten

    Ich bin immer noch schockverliebt in deine wunderschöne Nora.
    Die Tipps waren wieder sehr informativ und lehrreich.
    Tschüss Sabine

  2. Doris Hochenhauser Antworten

    Tolles Video!!!! Zum Trick dogging: pfote geben kann sehr hilfreich sein, zb um die Krallen zu schneiden. Viele Tricks kann man für das Tierarzt Training verwenden, Stichwort medical training.

    • PhysalisZitrone Antworten

      Stimmt! Für uns anfänglich als „Spaß“ gedacht, aber mittlerweile schon so oft als nützlich erwiesen ist das „Tod stellen“, also auf die Seite legen und ruhig bleiben… das macht ein Hund sonst eher nicht einfach so..

  3. marielentz94 Antworten

    Sollte ich meinem Hund wirklich beibringen etwas von der Küchenplatte zu holen? Wird er das nicht auf andere Dinge übertragen und mir dann den Tisch abräumen? Lg

    • Dirk Janke Antworten

      @Kuraiko – chan Gerade weil Hunde intelligent sind kann ich ihnen beibringen was er darf und was er nicht darf. Ein Hund lernt sehr schnell was er beim „Wem“ darf, z.B. ein Hund hört aufs Herrchen nicht aber auf dem Mitbewohner oder er bettelt am Tisch beim Kind(erfolgsversprechend), aber nicht bei Frauchen(nicht erfolgsversprechend). Es liegt also ganz am Besitzer und dessen Umfeld. Ich lasse meine Hunde bei Suchspielen sehr wohl auch etwas in Tischhöhe suchen und finden, aber trotzdem nehmen sie nichts vom Esstisch. Vorrausetzung ist das der Hund den „Besitzstatus“ kennt. Und ich habe auch noch beide Arme, eine Hund möchte nicht die „Weltherschafft“. Ansonsten ist es so, das Futterbeschaffung ein natürliches, lebenswichtiges Grundbesdürfnis. Es läßt sich nicht verbieten, aber in richtige(entsprechend Deiner Regeln und Grenzen) Bahnen lenken. Welche das sind legts Du selber fest. Du könntest ja auch dem Hund einen Befehl dafür beibringen, auf dessen hin der Hund das Futter nehmen darf!

    • Dirk Janke Antworten

      @R e v v e d Wieso ist es dumm so etwas zu trainieren? Wenn Du Dir Zeit nimmst und mit Ruhe und Geduld vorgehst verstärkst Du mit jedem Training das Vertrauen, das Selbstbewußtsein (Hund und Mensch) und förderst die Kopfarbeit. Eines festigt sich in jeden Fall, die Bindung zwischen Hund und Mensch!

    • R e v v e d Antworten

      @Dirk Janke Meine Aussage war nicht präzise genug. Ich meinte auch das vom Tisch nehmen. Diese Suchspiele sind super und das ist auch toll. Aber einem Hund im Training etwas beizubringen, was er eigentlich nicht soll ist schon komplett Unsinn.

      Beispiele :

      Ein Hund wird dich für eine Belohnung anbellen, wenn du ihm versuchst auf Kommando bellen beizubringen.

      Ein Hund wird dir die Pfoten hin halten bis hin zum kratzen wenn du ihm Pfötchen beibringst.

      Und so weiter. Dies passiert natürlich nicht immer, aber das macht jeder Hund, dem man solche Kommandos beibringt. Spätestens in einer Situation in der er nicht genau weiß, was zu tun ist.

      Hunde besitzen keine abstrakte Logik und können Dinge A auf B anwenden. In kleinen Maßstäben schon – aber nicht in komplexen.

      Für den Hund ist der Zusammenhang von „Beutel von der Küche nehmen ist okay“ aber „auf die Platte gucken wenn es interessant riecht“ nicht. Man sieht dies ja sogar im Video. Damit bringt man dem Hund lediglich bei, wie man effizient und schnell auf der Arbeitsplatte interessante Dinge ausmacht oder nicht. Deswegen ist das einfach ein Zeichen von völliger Unverständnis solche Dinge als Tipps zu lehren.

      Das passiert, wenn Leute gelerntes belehren und nicht Verstandenes.

    • Princess Malfoy Antworten

      marielentz94
      Jap. den die Hunde können das nicht richtig unterscheiden

    • Harald Krönen Antworten

      Wenn dein Hund so gar nicht auf dich hört und denkt dass er alles darf, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch.. Hatte noch nie Probleme damit, beschäftige mich aber auch denke ich deutlich mehr als vielen lieb ist mit dem Tier. Außerdem solltest du, wie Daniel auch gesagt hat, darauf achten, die RICHTIGE Beschäftigung für deinen Hund zu finden. Bedeutet im Klartext: Probierst du diese Übung mit ihm und er rastet vollkommen aus, räumt dir die Küche leer usw. Dann solltest du offensichtlich die Übung ändern. Aber auch dieses bisschen Zeit fürs Denken und fürs Tier sollte man sich denke ich nehmen, wenn man etwas von ihm will…

  4. the99chrissi Antworten

    Super Tips, aaaber das mit dem Dummy auf der Arbeitsfläche würde ich sein lassen, damit er sich demnächst das Fleisch nicht alleine holt. ?

    • the99chrissi Antworten

      @Yin & Yang oh das wäre schlimm. Fällt mir gerade ein…als meine noch ganz jung war, wollte sie sich mal ein Schnitzel stibitzen. Es war richtig laut als alles auf dem Boden viel? (Brett, Klopfer) da muss sie sich so erschreckt haben, daß sie nicht mehr auf die Idee kommt. Hatte ich total vergessen, weil es schon lange her ist ?

    • Yin & Yang Antworten

      @Kuraiko – chan da meinen Hund weder Tischdeko noch Fernbedienung interessieren, habe ich keine Angst etwas auf den Tisch zu legen. Er unterscheidet zw. Arbeit(Dummy suchen) und uninteressante Gegenstände auf dem Tisch. Arbeitsplatte in der Küche wäre jetzt auch nicht meine Wahl , etwas zu verstecken.
      Wenn der Hund ohne Erlaubnis auf die Couch springt ist das in meinen Augen ein Erziehungsfehler.

    • Marilen Krüger Antworten

      @Yin & Yang das hat nichts mit erziehungsfehler zutun. Manche haben damit einfach kein Problem. Also bei mir dürfen alle Tiere auf die Couch!

    • Yin & Yang Antworten

      @Marilen Krüger das war auch nicht meine Aussage. Es sind Hunde gemeint die nicht auf die Couch sollen und es trotzdem tun.

  5. LifestyleTV Antworten

    Echt geile Wohnung/geiles Haus und soooo viel Licht ?. Hätte ich auch gerne, perfekt zum fotografieren

  6. Tom S. Antworten

    Meine Güte… Jetzt hat Daniel auch mal einen Fehler (bezüglich der Arbeitsplatte) gemacht.. Ihm wird sicherlich auch im Nachinein aufgefallen sein, dass es vllt suboptimal war. Der Kerngedanke der Übung kam an und die restlichen Ideen fand ich auch sehr gut ??‍♂️ Entspannt euch doch mal ?

  7. Silke Faust Antworten

    Vielen Dank für das tolle Video und auch alle anderen! Bitte weiter so!
    Welcher Dummy ist bei euch im Einsatz?

  8. Schlagdrauf Undschluss Antworten

    Wirklich tolle Videos! Ein besonderes „Dankeschön!“ diesesmal aber an die Person, die die Videos filmt. Wird ja normalerweise vergessen, aber die Person macht wirklich auch ´nen tollen Job! ?

  9. Kybeline Antworten

    Danke fürs Video. Ich habe mir schon länger überlegt, wie ich meinem kleinen Chihuahua im Winter beibringe, aufs Tor zu „schießen“. Jetzt weiß ich endlich das Konzept: Es ist genau so, wie mit deinem Lichtschalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.